Die Illusionen des Erik Johansson

Am 16. Februar 2012 von Paddy veröffentlicht

Heute möchte ich Euch auf die Arbeit von Erik Johannson aufmerksam machen. Erik zaubert mit Hilfe von Fotos und Photoshop beeindruckende Illusionen. Besonders spannend finde ich bei seiner Arbeit, dass er versucht die Kompositionen so realistisch wie möglich aussehen zu lassen. Dazu bedarf es entsprechender Planung und Vorarbeit, denn die einzelnen Fotos der Montage müssen von Perspektive und Licht hundertprozentig zusammen passen, damit die Täuschung echt wirkt.

Nicht nur seine Fotomontagen wirken täuschend echt, sondern auch seine Illusionen in Lebensgröße. Da läuft schon mal der ein oder andere vor die Wand ;-) Leider funktionieren nicht alle Video der Seite von Deutschland aus.

Erik ist Jahrgang 1985, kommt aus Schweden und ist gerade nach Berlin gezogen. Was er kann, hat er sich selbst beigebracht. Etwas mehr zu seinem Werdegang findet Ihr in seiner Biographie.

Ich bin echt beeindruckt von der Arbeit. Eine sehr gute Demonstration ist auch dieses kleine Video mit dem Salzstreuer.

Erik findet Ihr auch auf Facebook.

Veröffentlicht in: Foto nach oben

Newsletter Anmeldung

Melde Dich zum Neunzehn72 Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr. Du erhältst jeden Abend eine Auflistung der von mir neu veröffentlichten Artikel.

Kommentare (7)

  • Sven schrieb am 16.02.2012

    Wow, sehr gute Empfehlung. Das hat mich an Uli Staigers Lichtgestalten erinnert: http://www.dielichtgestalten.de/

  • Jochen schrieb am 16.02.2012

    Hat da etwa wer kürzlich den TED Talk vom ihm gesehen? ;)

    http://www.ted.com/talks/lang/en/erik_johansson_impossible_photography.html

  • Thorsten schrieb am 17.02.2012

    Echt ein Wahnsinns-Typ! Danke für den Hinweis, wirklich Klasse seine arbeiten!

  • Doro schrieb am 17.02.2012

    Ich schaue mir manchmal Photoshop an und frage mich: wie kann man nur so tolle Illusionen damit schaffen? Natürlich, man muss davor auch einige ganz gute Ideen entwickel, aber der Bearbeitungsprozess ist für mich ein wahrer Zauber.

  • Sowas nenne ich Kunst oder vielleicht schon Magie (?). Klasse!!!

  • kwip schrieb am 18.02.2012

    Dem Anschein nach ist er auch grosser M.C. Escher Fan. Gefällt mir ausgesprochen gut.

  • Felix schrieb am 19.02.2012

    Habe vor kurzem glaub in der DOCMA davon gelesen und ein paar Bilder gesehen. Jetzt bin ich zufällig wieder darauf gestoßen! Einfach genial!

    Gruß, Felix