Die Queen Mary 2 ist in Hamburg – aber da musst Du schon früher aufstehen

Am 7. August 2009 von Paddy veröffentlicht

Queen Mary 2 in Hamburg

Die Queen Mary 2 ist heute mal wieder in Hamburg und ich als findiger Hobbyfotograf dachte mir „die lichtest Du mal ganz schick ab“. Also habe ich etwas recherchiert und herausgefunden, dass die Queen Mary 2 um 7:00 h im Hafen einlaufen soll. Ooops, 7:00 h? Ganz schön früh. Naja, was solls. Da stehe ich einfach früh auf und erwische sie wenn sie die Elbe entlang in Richtung Kreuzfahrtterminal fährt, eine prima Stelle dafür weiss ich ja auch schon. Es kommt noch besser, denn wir haben ja aufgehende Sonne, die müsste dann eigentlich von Osten her die QM2 frontal anleuchten. Cool, das wird ein einmaliges Foto, das Bild der Bilder, damit werde ich der König von Hamburg sein.

Also stelle ich mir den Wecker auf 5:00 h, meine Frau hält mich für total bekloppt, aber bis in den Freihafen ist es ja ein Stückchen. Geiles Wetter, schöne klare Morgenluft, ich fahre also in den Hafen und rauf auf die Köhlbrandbrücke. Ahhhh, was ist das denn? Da unten leuchtet eine riesige Schrift „Queen Mary 2“, direkt vor der Hafencity. Das geht doch gar nicht. Ich habe kurz zuvor noch bei so einem Schiffstracker geschaut, wo sich die Queen Mary 2 befindet. Ich bin doch bestens informiert. Als ich aufgestanden bin, war sie noch 43 km von Hamburg entfernt. So einen Pott kann man doch nicht einfach so durch die Gegend beamen. Ich flipp ut.

Als ich dann endlich im Hafen ankam habe ich kurzerhand umdisponiert und bin weiter nach Osten gefahren zu einem kleinen Fähranleger, wo man gute Sicht auf die Hafencity und den Kreuzfahrtterminal hat. Meine schlimmsten Befürchtungen bestätigten sich. Die Queen Mary 2, die blöde Kuh, legte gerade am Terminal an. Schöne Scheiße, der Himmel sah da irgendwie auch nicht so dolle aus, da die Sonne gerade um die Ecke kam. Ich war also völlig überfordert mit der Situation, keines meiner geplanten Fotos mehr möglich. Nichts mit Schiff auf Elbe mir entgegen fahrend und später schön als Foto auf Leinwand gedruckt, dafür Schiff weit weg am blöden Terminal. Außerdem auch nichts mit dem geilen Platz rechts vom König der Löwen, dafür ein schwimmender Fähranleger, der hin und wieder gewackelt hat, was ich aber erst gemerkt habe, als ich das Panorama zusammengebaut habe. Jaha, ein tolles HDR-Panorama werde ich machen. Ist ja ideal, wenn die Queen Mary 2, die blöde Kuh, mir nicht posiert, dann nutze ich halt das Morgenlicht für ein großartiges HDR-Panorama von Hamburg. Pustekuche, der blöde Anleger hat sch die ganze Zeit leicht bewegt, was ich erst gemerkt habe als ich die HDRs erstellt habe. Naja, irgendwie ist dann doch noch ein Panorama dabei herausgekommen, mit seltsamen Schattierungen im Himmel, die daher kommen weil ich erst HDR gemacht habe und dann gestitcht. Anders herum gab es aber viel mehr Geisterkonturen.

Nun sitze ich hier, voll enttäuscht von der QM2, der blöden Kuh, habe kein grandioses Bild geschossen und das Panorama ist auch ziemlich mittelmäßig. Dafür habe ich aber was gelernt: Für die QM2, die blöde Kuh, musst Du früher aufstehen.

Naja, nächsten Samstag kommt sie noch einmal 😉

Zum Starten des Panoramas auf das Bild klicken.

qm2

Veröffentlicht in: Hamburg nach oben

Newsletter Anmeldung

Melde Dich zum Neunzehn72 Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr. Du erhältst entweder wöchentlich eine Auflistung der von mir neu veröffentlichten Artikel und / oder direkt wenn ich einen neuen Artikel veröffentlicht habe.

Liste(n) auswählen:

Kommentare (2)

  • Frank schrieb am 09.08.2009

    Schade, dass du die blöde Kuh nicht besser drauf bekommen hast, vielleicht beim nächsten mal, aber so schön finde ich sie erlichgesagt nicht, es ist ein riesiger Pott mehr nicht. Du hast so schöne Motive in Hamburg, ob die alten historischen Brücken, die Verladekrane etc. ich würde nicht nicht mehr über die blöde Kuh ärgern.

  • André schrieb am 14.08.2009

    Mhm,
    also die Uhrzeit geht ja sogar noch.
    „Hier“ kommen die großen Pötte am „Überseeterminal“ meistens viel zu früh an, soll heißen: um 5 Uhr morgens etwa. Um 7-8 Uhr verlassen die das Terminal dann bereits.
    Da heißt es früh aufstehen… leider kommen hier auch nicht allzu häufig größere Kreuzfahrtschiffe vorbei, die dann auch direkt im Hafen (Cirqular Quay) festmachen – laut Internet das nächste Schiff im Oktober!

    Ich bin mal gespannt, Alarm ist bereits im Handy einprogrammiert 😉

Trackbacks

  1. fotoburschen.de
  2. Queen Mary 2 – Einlauf in Hamburg zum Hafengeburtstag