Erstes Fazit zum Merlin Motor-Panoramakopf

Am 2. Juni 2010 von Paddy veröffentlicht

Nun habe ich ein paar Tage mit dem Merlin Panoramakopf rumgespielt und will mal ein erstes Fazit ziehen für alle, die evtl. auch mit dem Gedanken spielen sich das Teil zuzulegen.

Technisch läuft alles super. Die Software Papywizard rennt auf dem Mac, auf Windows und auch auf einem Nokia N800, das ich gebraucht ersteigert habe. Etwas problematisch ist die Anbringung der Kamera, da es schwer ist den Nodalpunkt richtig einzustellen. Dafür benötige ich wohl irgendwann noch einmal ein neue Krone, die man an der einen Achse des Merlin befestigt, damit dort etwas mehr Platz ist. Das ist aber kein großes Thema.

Ein echtes Thema ist jedoch die Geschwindigkeit, von der ich doch ziemlich enttäuscht bin. Sobald man in Brennweiten-Bereiche von 200 mm oder mehr belangt wird der Merlin unerträglich langsam. Das bedeutet im Klartext, dass er bei 400 mm für ein Bild zwischen 30 und 45 Sekunden benötigt. Zu welcher Zeit sich das aufsummiert könnt Ihr Euch ja ausrechnen. Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass hier wohl der Controller des Merlin schuld ist, der ja auch eigentlich nicht für Panoramafotografie gemacht wurde.

Ich habe mal ein kleines Video erstellt von einem einfachen Shooting von 5 x 4 Bildern bei 200 mm an der D700 (Vollformat). Man kann am Bildschirm sehr schön sehen wie der Kopf sich bewegt. Hier seht Ihr wie lahm das Teil vor allem zwischen den Reihen ist. Außerdem seht Ihr hier noch etwas seltsame Bewegungen beim Wechsel in die nächste Reihe. Der Kopf fährt erst einmal in die falsche Richtung. Die seltsamen Bewegungen konnte ich lösen, das war eine Einstellungssache, was aber bleibt ist der Speed oder auch eben nicht Speed.

Ich muss mal demnächst endlich einen realen Test machen, mein Gefühl sagt mir jedoch, dass bei einem Gigapixel-Panorama zwischen dem ersten und letzten Bild gerne mal 2-3 Stunden liegen können und das dürfte sich doch deutlich auf das Licht auswirken.

Bei Brennweiten im Bereich 50-100 mm ist der Kopf deutlich schneller, aber da brauche ich ihn ehrlich gesagt nicht, denn das tut auch mein normaler Nodalunktadapter wunderbar.

Das erste Fazit ist daher etwas ernüchternd, ist halt doch keine Profilösung. Wenn man ehrlich ist, muss der Preisunterschied ja auch irgendwo her kommen. Aber es wäre doch sehr schön gewesen, wenn alles prima klappen würde.

Veröffentlicht in: Foto nach oben

Newsletter Anmeldung

Melde Dich zum Neunzehn72 Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr. Du erhältst entweder wöchentlich eine Auflistung der von mir neu veröffentlichten Artikel und / oder direkt wenn ich einen neuen Artikel veröffentlicht habe.

Liste(n) auswählen:

Kommentare (15)

  • Welche Firmwareversion hast du denn?
    Manchmal liegt es auch daran.

    • Paddy schrieb am 02.06.2010

      ist auf dem neusten Stand, habe ich auch schon neu geflasht. Weiss jetzt die Version nicht.

  • Philipp schrieb am 02.06.2010

    Wie macht der denn unterschiedlich große Bilder?

    • Paddy schrieb am 02.06.2010

      Die Bildergröße ist doch durch die Brennweite bestimmt.

      • Philipp schrieb am 02.06.2010

        Im Video sieht es aber so aus als könne er Bilder sich überlappen lassen

      • Paddy schrieb am 02.06.2010

        Ja, die müssen sich auch überlappen, damit man sie hinterher stitchen kann. Aber trotzdem sind die Bilder gleich groß.

      • Philipp schrieb am 02.06.2010

        Danke für die Erklärung. Was ich mit überlappen meinte, war die Mauermethode wie bei Ziegelsteinen, dass die Kanten nicht immer genau übereinander sind.

      • T0mm1 schrieb am 03.06.2010

        Die Kanten sind übereinander. Die werden doch auch angezeigt. Im Hintergrund sieht man doch die überlappenden Bereiche, und die sind immer übereinander. Dass die Kanten mal rechts und mal links vom Überlappungsbereich liegen liegt wohl einfach daran, dass er die eine Reihe von rechts und die nächste Reihe von links fotografiert.

  • darth schrieb am 02.06.2010

    kurze frage: höhere brennweite -> kleinere verfahrwege oder? warum ist der kopf dann langsamer?!

    • Paddy schrieb am 02.06.2010

      Weil er zwei Betriebsmodi hat, einen schnellen und einen langsamen. Wenn man eine lange Brennweite hat, dann kommt er anscheinend nicht in den schnellen Fahrmodus. Ich hoffe nun, dass sich das noch mit der neuen Version von Papywizard ändert.

  • Philipp schrieb am 03.06.2010

    Ahhh, die überlappenden Bereich im Hintergrund im Hintergrund habe ich jetzt erst gesehen. Guter Tipp 😉

  • Holger schrieb am 12.08.2010

    Kann man mit dem Merlin auch Kugelpanos schießen (also inkl. Zenit)?

    Grüße,

    Holger

    • Paddy schrieb am 12.08.2010

      Ja, das geht, aber der Footprint nach unten ist ziemlich gross.

  • Sam schrieb am 27.02.2011

    Hast Du das Geschwindigkeitsproblem eigentlich inzwischen gelöst?

    • Paddy schrieb am 28.02.2011

      Nein, ich habe das Teil verkauft und einen Gigapan gekauft.