Foto Workshop: Nachtfotografie und Langzeitbelichtung in der Hamburger Speicherstadt

<< zurück zur Übersicht Fotokurse Hamburg

  

Fragen? Schick mir doch einfach eine E-Mail über das Kontaktformular.

Dieser Fotokurs ist eine Einführung in die Langzeitbelichtung und Available Light, bzw. Nachtfotografie bei der wir die abendliche oder nächtliche Stimmung mit ihrer charakteristischen Beleuchtung einfangen werden und bei Tageslicht durch sehr lange Belichtungen tolle Effekte erzielen. Wir werden uns mit den Grundlagen beschäftigen und diese dann auch gleich in die Tat umsetzen. Die Hamburger Speicherstadt ist dafür ein tolle Foto-Revier.

Termine

Bitte schaut auf der Terminseite nach aktuellen Terminen.

Zielgruppe

Zielgruppe dieses Fotoworkshops sind Anfänger und Einsteiger, die Grundkenntnissen in der digitalen Spiegelreflex-Fotografie haben und diese nun auf dem Gebiet der Nachtfotografie und Langzeitbelichtung vertiefen möchten. Du möchtest gerne wissen wie Du die Kamera bei Dunkelheit einstellen musst? Du möchtest gerne beleuchtete Städte, Brücken oder Skylines fotografieren, weisst aber nicht wie? Du möchtest gerne mit einem Graufilter arbeiten und hast keine Ahnung wie man das macht? Dann bist Du in diesem Fotokurs für Nachtfotografie und Langzeitbelichtung genau richtig.

Ziel ist es, dass Du nach diesem Workshop in der Lage bist selbstständig beeindruckende Langzeitbelichtungen und Available Light Aufnahmen zu machen und die wichtigsten Einstellungen Deiner Spiegelreflexkamera dafür beherrscht.

Inhalt

Es wird jeweils zu den einzelnen Themen eine kleine theoretische Einführung geben. Anschließend setzen wir diese gleich in die Tat um. Die meiste Zeit wird also fotografiert. EIn bisschen Theorie muss dennoch sein.

  • Blaue Stunde, was ist das?
  • A, S, M – welchen Modus nehme ich?
  • Blende, ISO und Verschlußzeit – was sind die richtigen Einstellungen und wie wirken sie sich aufs Bild bei Available Light Aufnahmen aus?
  • Langzeitbelichtung bei Tag mit dem Graufilter.
  • Wie lese ich ein Histogramm und wie hilft es mir?
  • Wichtiges Zubehör.
  • RAW vs. JPG. Vor- und Nachteile?

und natürlich ist viel Zeit für individuelle Fragen und Schnack rund ums Hobby Fotografie.

Euer Fotograf

Dieser Workshop wird von Ronny Ritschel durchgeführt. Ronny ist Meister auf dem Gebiet der Langzeitbelichtung und bringt atemberaubende Ergebnisse damit hervor. Von ihm kam auch die Idee den Inhalt der Nachtfotografie um den der Langzeitbelichtung mit Graufiltern zu erweitern. Schaut Euch doch mal auf Ronnys Photoblog um. Dem ein oder anderen von Euch ist Ronny vielleicht auch als Autor des Fotoblogs blogtimes.info bekannt.

Ablauf

Der Foto-Workshop ist für ca. 4-5 Stunden geplant. Wir werden uns direkt in der Speichersatd treffen und dann eine erste Theoriesession machen, bevor es zum ersten Shooting geht. Anschließend werden wir zu weiteren Locations weiter ziehen und es wird zwischendurch immer wieder ein paar theoretische Grundlagentipps geben.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über dieses Kontaktformular. Bitte dort den Wunschtermin auswählen und Deine Daten eingeben. Nach der Anmeldung bekommst Du von mir eine E-Mail mit den Einzelheiten zu dem Foto-Workshop und zur Bezahlung.

Absage

Du musst absagen? Kein Problem, schick mir aber bitte kurz eine Email. Entweder nimmst Du einen anderen Termin oder bekommst Dein Geld zurück

Ort

Den genauen Ort teile ich Dir in einer E-Mail nach der Anmeldung fest, da ich diesen immer wieder ein wenig variiere. Aber wie der Titel schon sagt werden wir durch den Hamburger Hafen streifen.

Das musst Du mitbringen

  • Digitale Spiegelreflexkamera mit beliebigem Objektiv. Eine Bridge-Kamera mit manuellem Modus geht auch.
  • Stativ (Stativplatte nicht vergessen)
  • Fernauslöser falls vorhanden. Notfalls geht aber auch der Selbstauslöser der Kamera.
  • Voller Akku und leere Speicherkarte (nicht umgekehrt)
  • Idealerweise einen Graufilter. Wir empfehlen den 1000x (ND 3,0) von B&W. Andere gehen natürlich auch, aber es sollte schon einer sein, der mindestens 6-8 Blendenstufen Licht weg nimmt, also ein ND 2,0 oder höher. Solltest Du keinen Graufilter besitzen und auch keinen kaufen wollen, dann gib uns bei der Anmeldung bescheid. Wir haben ein paar Filter zum ausleihen. Wir benötigen dann unbedingt den Filterdurchmesser Deines Objektives.

Und bei schlechtem Wetter?

Sollte das Wetter in Hamburg es gar nicht erlauben, dass wir zum Fotografieren raus gehen, so werden wir den Termin verschieben. Aber von ein bisschen Nieselregen lassen wir uns nicht abschrecken 🙂 Evtl. warten wir auch etwas ab, da besonders nach Regen die Stimmung für Langzeitaufnahmen ganz toll sein kann.

  

 nach oben