Kurztest – GoPro Hero 4 Black in Zenmuse H3-3D Gimbal

Am 23. Oktober 2014 von Paddy veröffentlicht

Eine Sorge bei Erscheinen der neuen GoPro 4 war die Frage, ob diese auch in meinem Gimbal unter der Phantom Drohne einwandfrei funktioniert. Die Abmessungen sind ähnlich und der Gewichtsunterschied von 9 Gramm gering. Aber so ein Gimbal muss halt gut ausbalanciert sein, damit er ordentlich funktioniert.

Da mich viele Leser danach gefragt haben und immer getreu dem Motto „Versuch macht kluch“ habe ich es heute einfach mal ausprobiert. Um es kurz zu machen: Läuft! Einen Unterschied in der Funktion konnte ich nicht ausmachen. Lediglich die FPV scheint ein wenig zickiger zu sein mit der GoPro 4. Da sind etwas mehr Störungen in der Bildübertragung. Aber damit kann ich leben. Die Bildqualität der GoPro 4 Black entschädigt dafür. 4k und 1080p mit 120fps sind schon fein.

Ich habe hier mal zwei kurze Testvideos. Wirklich nichts besonderes, sollte ja lediglich ein Funktionstest sein. Das erste wurde in 4k aufgenommen, das zweite mit 120 fps. Beides schnell im GoPro Studio bearbeitet und ein bisschen mit den Farben gespielt. Nicht erschrecken, das erste ist mit dem 1970-Preset bearbeitet. Nun kann es los gehen mit der GoPro 4 unter der Phantom 2.

Veröffentlicht in: Hardware Tests nach oben

Newsletter Anmeldung

Melde Dich zum Neunzehn72 Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr. Du erhältst entweder wöchentlich eine Auflistung der von mir neu veröffentlichten Artikel und / oder direkt wenn ich einen neuen Artikel veröffentlicht habe.

Liste(n) auswählen:

Kommentare (3)

  • Matthias schrieb am 24.10.2014

    Das sieht schonmal sehr fein aus. Auf die 120fps bin ich auch scharf! Kannst du schon etwas zur Akkulaufzeit sagen?

  • Rico schrieb am 29.10.2014

    Die Qualität der GoPro 4 ist beeindruckend. Zusammen mit der Drohne kann man bei Video Dreharbeiten und Kamerafahrten das Schienensystem zukünftig weglassen. Nur der Ton muss dann nachsynchronisiert werden, was aber mit viel Aufwand mit jedem ausländischen Kinofilm auch geschieht.
    Ich bin gespannt auf deine nächsten Einsätze mit dem Teil…

  • Heyho,

    das sieht schon echt ungewohnt gut aus. Man darf gespannt sein was da noch so kommt! 🙂

    Grüße
    Mathias