Lightroom 5 – Fragen zum Update

Am 10. Juni 2013 von Paddy veröffentlicht

lr5Adobe hat Lightroom 5 von der Leine gelassen. Ich hatte schon mal die wichtigsten Neuerungen in einem kleinen Video zusammen gefasst, das ich Euch am Ende des Posts noch einmal zeigen möchte. Erfahrungsgemäß gibt es aber beim Update auch meistens ein paar Fragen, bzw. Unsicherheiten.

Laufen Lightroom 4 und 5 parallel?

Ja, Lightroom 5 installiert sich neben Version 4. Du kannst somit beide Versionen eine Zeit lang parallel verwenden und in Ruhe ausprobieren.

Wird mein Katalog automatisch aktualisiert?

Ja, die Neuerungen in Lightroom 5 erfordern ein Update Deines Katalogs. Das übernimmt Lightroom 5 aber automatisch, sobald Du einen Katalog aus Version 4 öffnest. Dabei legt Lightroom 5 eine Kopie an, d.h. Dein LR 4 Katalog bleibt erhalten.

Was passiert mit meinen Presets? Laufen die noch?

Die Presets aus Version 4 sind weiterhin voll kompatibel zu Version 5. Du kannst sie problemlos weiter verwenden.

Was ist mit Plugins?

Die NIK Tools scheinen nach ersten kurzen Tests weiterhin zu funktionieren. Die Plugins vo Jeffrey Friedl musste ich neu aktivieren im Zusatzmodulmanager. Ich verwende allerdings nur noch das für Zenfolio und kann daher zu den anderen nichts sagen.

Lohnt sich das Update?

Das muss jeder für sich entscheiden. Man kann auch weiterhin mit älteren Versionen seine Bilder bearbeiten. Es gibt ein paar Features, die ich sehr hilfreich finde. Schaut mal unten das Video an. Für Abonnenten der Creative Cloud ist das Update eh im Preis enhalten. Ansonsten fallen nur ca. 75,- € an, die man meiner Meinung nach investieren sollte. Spätestens wenn neue Kameramodelle auf den Markt kommen, wird man zum Update gezwungen, da Adobe erfahrungsgemäß die Unterstützung für die neuen RAW-Formate nur in die aktuelle Version integriert. Aber Ihr müsst jetzt auch nicht sofort updaten, sondern könnt entspannt abwarten, wie das Feedback anderer User so ist.

Ist Lightroom 5 scheller als 4?

Die Performance von Lightroom ist seit Version 4 ein leidiges Thema, das Adobe bisher nicht weiter thematisiert hat. Auf den ersten Blick erkenne ich keine signifikanten Geschwindigkeitsvorteile, aber ich nutze Lightroom 5 nun auch erst seit heute. Wären Vorteile da, hätte Adobe das bestimmt in die Release Notes mit aufgenommen. Also versprecht Euch in den Fall lieber nicht zu viel vom Update, wenn Ihr Probleme mit der Performance habt. Ich habe übrigens keine argen Probleme momentan. Lightroom läuft ganz ordentlich.

Banner_Lightroom

Veröffentlicht in: Lightroom nach oben

Newsletter Anmeldung

Melde Dich zum Neunzehn72 Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr. Du erhältst entweder wöchentlich eine Auflistung der von mir neu veröffentlichten Artikel und / oder direkt wenn ich einen neuen Artikel veröffentlicht habe.

Liste(n) auswählen:

Kommentare (54)

  • Beat schrieb am 10.06.2013

    Hoi Paady, danke für die Zusammenfassung, ich habe LR 5 installiert und habe das Gefühl das LR 5 ein wenig schneller ist. Wobei ich aber erwähnen muss, dass LR 4 auf meinem Imac auch ganz ordentlich gelaufen ist.

    Grüsse aus der Schweiz

    • Ingo Knoll schrieb am 19.06.2013

      Nach dem Wechsel zu LR5 von LR4 stelle ich eine signifikante (!) Verbesserung der Performance fest. Ich bin geradezu begeistert – in allen Funktion habe ich den Eindruck, dass plötzlich ein „Turbo“ eingebaut wurde.

      Allerdings war LR4 bei mir auch inakzeptabel langsam…

  • Hi Paddy.
    Danke dir, ggf. sollte ich mir die Demo doch mal anschauen. 😉
    Wobei ich aktuell mit Aperture sehr gut leben kann….
    Mach weiter so.

    MFG
    Ralf

  • Matt schrieb am 10.06.2013

    Danke für den kompakten Überblick zu den neuen Features! Die brennensten Fragen für potentielle Umsteiger wurden auch direkt beantwortet – Top! 🙂

    Meine persönliche Erwartung lag vorrangig in einem Performance-Schub, wobei wirklich „langsam“ war auch LR4 nie. Vielleicht fühlt sich LR5 ja auch subjetiv schneller an, weil es neu ist. 🙂
    Die neuen Funktionen sind sicher interessant, aber daraus eine komplett neue Version zu bauen – kann man machen, muss man aber nicht. Auf jeden Fall ein cleverer Schachzug von Adobe, denn sicher werden die meisten LR4-Nutzer (auch aus den genannten Gründen zu neuen Camera-Modellen) wieder mitziehen.

    Ich werde wohl (wie immer) zuschlagen – der Update-Preis ist human und die fehlende CC-Anbindung sehe ich aktuell auch noch als Vorteil.

  • Michael schrieb am 10.06.2013

    Funktioniert nun die Netzwerkintegration oder gibt Adobe das noch immer nicht frei?

  • Klaus schrieb am 10.06.2013

    Und wer LR 5 erwirbt, hat dann auch gleich gefühlte 90% der Neuerungen von PS CC; denn alles was sich auf den ARC bezieht, ist ja auch in LR mit drin!

    Kann man also erst mal schön auf die Abo-Lösung verzichten! 😉

    • Michael aus Mainz schrieb am 11.06.2013

      Die Abo-Lösung ist wirklich nicht notwendig: Geht man auf Adobe.com bekommt man ein Upgrade für knapp 73 Euro (einmalig!) > die Abo-Lösung ist wesentlich teurer – es sei denn, man will die ganze Suite nutzen.

  • Norbert schrieb am 10.06.2013

    Ich hab es nach deinstallation der Beta 5 installiert. Auf dem Rechner hatte ich kein LR4. Daten und presets sowie der Katalog wurden aus der Beta übernommen. Das ganze unter Windows 8 (64Bit).

  • Michael aus Mainz schrieb am 10.06.2013

    Danke für die Infos. Also ganz ehrlich sehe ich (noch) keine Gründe für einen Upgrade auf Version 5. Die vermeintliche Verbesserung kann man ohne Probleme auch in Photoshop CS6 erledigen.
    Was mich brennend interessiert, welche RAW-Konverter-Version verwendet wird? Meistens zwingt Adobe ihre Kunden für einen Upgrade durch das Einstellen des Supports des RAW-Konverters

  • Mark schrieb am 10.06.2013

    Hallo Paddy,

    danke erstmal für den ersten Überblick. Kannst Du was dazu sagen, ob man die Kataloge der LR 5 Beta und die der 4er zusammenführen kann?

    Danke für die Hilfe

    Gruß Mark

  • Sebastian schrieb am 10.06.2013

    Kann man eigentlich auch von LR3 auf LR5 upgraden oder ist der Zug abgefahren, weil man LR4 ausgelassen hat und man muss wieder zur Vollversion greifen?

    • Paddy schrieb am 10.06.2013

      Das weiss ich nicht, nehme aber an, dass es geht.

    • Uwe Werner schrieb am 10.06.2013

      Man kann ganz bequem von Lightroom 3 aus updaten.

    • Fabian schrieb am 12.06.2013

      Normalerweise lässt die Updatepolitik von Adobe zwei Versionssprünge zu, somit sollte LR 3 -> LR5 klappen. Bei CS ist dies zumindestens bisher immer so gewesen.

    • Rolf schrieb am 21.06.2013

      laut Adobe geht es nicht!

  • Roman schrieb am 10.06.2013

    Danke für die Tipps.
    Ich habe LR 4 bisher augelassen. Wie sieht das denn bei einem Update von 3 auf 5 aus?
    Ich habe mal gelesen, dass alle Bilder, die ich mit dem 3er Modul entwickelt habe, mit der 4er und dann wohl auch mit der 5er Engine anders aussehen.
    Wie kann ich das vermeiden, das alle alten Bilder bis zum Update plötzlich anders aussehen. Was empfiehlst Du hier?

    • Mika schrieb am 10.06.2013

      Das kann man alles seit über einem Jahr im Netz nachlesen…

      Entweder alles bleibt beim Alten, oder du verwendest die seit LR4 eingeführte 2012-er Raw Engine und musst alle alten Bilder nachbearbeiten.

      Es lohnt sich nachzuentwickeln!

  • dilll schrieb am 10.06.2013

    vieldank für deine arbeit 🙂

  • Tom schrieb am 10.06.2013

    Hallo, Danke für die Infos zu LR5.
    Einen ausführlichen Überblick von Lightroom 5 gibt es in 14 Videoclips, allerdings auf englisch unter http://tv.adobe.com/show/getting-started-with-adobe-photoshop-lightroom-5
    So kann jeder reinschauen und überlegen ob er den Schritt gehen möchte.
    LG
    Tom

  • Pascal schrieb am 10.06.2013

    Du schreibst ja presets sollen ohne Probleme weiter gehen; hast du das mit VSCO schon getestet?

  • GFHardy schrieb am 10.06.2013

    Danke für die Infos.
    Bin mit Aperture 3 sehr zufrieden und bleibe dabei.

    Dennoch informiere ich mich gerne und schaue auch mal über den Tellerrand.
    🙂

  • Tobias schrieb am 10.06.2013

    Vielen Dank für den interessanten Beitrag. Ich hätte nur noch eine Frage: Wie sieht das mit Wasserzeichen aus? Lassen die sich auch problemlos aus Version 4 importieren? Das war von 3 auf 4 ein ziemlicher Act…

  • André schrieb am 10.06.2013

    Habe noch Lightroom 3. Brauche ich die 5?

    • Michael aus Mainz schrieb am 11.06.2013

      Der Schritt von LR3 auf LR4 war schon bemerkbar, vor allem in der RAW-Entwicklung – es kamen auch Module wie Buchherstellung und das Kartenmodul hinzu.

      Also wer LR3 oder eine ältere Version besitzt, kann ich ein Upgrade nur empfehlen – allerdings kann ich wirklich zum jetzigen Zeitpunkt keinen Grund finden von LR4 auf LR5 zu wechseln. Die angeblichen Verbesserungen sollten normalerweise Bestandteil eines Updates sein. Adobe ist immer für Überraschungen gut – hmmm…

      • Paddy schrieb am 11.06.2013

        Alleine die Upright-Funktion ist das Update schon wert. Das spart so unglaublich viel Zeit.

  • TG schrieb am 11.06.2013

    Hallo, Paddy, danke für deinen ersten Versionsvergleich. Bringt die Verwendung der smart-Previews eigentlich einen Geschwindigkeitsgewinn in der Bearbeitung, da doch vermutlich mit kleineren Datenmengen gearbeitet wird?
    Ich benutze derzeit noch LR3. Ich möchte eigentlich gleich auf LR5 springen. spricht da was dagegen? Mein MBPro ist von 2010 (Core i7, 2,66 GHz; 8 GB RAM).
    Gruß in den Norden
    Thomas

  • Alex schrieb am 11.06.2013

    Moin Paddy,

    Ich merke auf meinem MacBook Pro deutliche Geschwindigkeitsvorteile von LR4 auf – doppelt so schnell grob gesagt in den meisten Punkten, auch Bearbeitung.
    Das war bei LR4 eine Katastrophe, und ich stand vor dem Wechsel zu Aperture. Jetzt bin ich wieder zufrieden 🙂

    Zu VSCO – es gibt ein Update von VSCO für LR5…

    Alex

    • Pascal schrieb am 12.06.2013

      Zu VSCO: Es gibt ein News Update das kein Update nötig ist 😉

  • Sebo schrieb am 11.06.2013

    Hey Paddy, also erstmal „ist ne coole Seite“. Danke für die immer wieder interessanten Beiträge.

    Dann habe ich gesehen, dass du eine X100s hast und frage mich ob du feststellen kannst das das LR5 deutlich besser mit den RAF umgeht? Besonders was Schärfe, Tiefen und Lichter angeht kommt mir das so vor.
    Wie immer gibt´s Positives wie Negatives, was du ja auch schön in deinem Beitrag über die Beta sagst.

    Gruß
    Sebo

  • Tom schrieb am 12.06.2013

    Guten Morgen Paddy!

    Habe mir jetzt auch mal die 5er geladen und finde es lohnt schon alleine wegen der verbesserten Korrekturmöglichkeiten.

    Trotzdem würde ich mich über ein generelles Videotraining zur Version 5 freuen!
    habe mit der 4er wie ich finde nur oberflächlich gearbeitet, das soll sich bei der 5er ändern.

    Tue dich doch mit Gunther zusammen ala Fotoschnack… 😉
    Ein paar groschen für die Aufgewendete Zeit sind da bestimmt drin…ich wäre bereit etwas dafür zu zahlen 😉

    Grüße TOM

  • TG schrieb am 13.06.2013

    Hi, Paddy,
    ich glaube, ich upgrade nur auf LR4 (s. Post v. 11.6.), da ich noch mit OSX 10.6.8 arbeite und an LR5 ja noch mehr dranhängt als nur die neue Version: Neben einem neuen Systemupdate bräuchte ich auch einige andere Programme neu, die dann nicht mehr funktionieren.
    Ich meine auch verstanden zu haben, dass der Entwicklungssprung von 3 nach 4 deutlich größer war als von 4 nach 5!? Oder hast du mittlerweile andere (wirkliche) Killerfeatures gefunden?
    Gruß, Thomas

    • Ernstl schrieb am 13.06.2013

      Weiß jemand, wie es mit einem Upgrade aufs Upgrade steht?? Ich finde bei Adobe nichts. Ich hab LR3 und bin dann mittels Upgrade auf LR4. Darf ich nun wieder Upgraden?

      • Uwe schrieb am 14.06.2013

        Hab ich bisher immer so gemacht, d.h. sollte kein Problem sein.

  • matmaxx schrieb am 13.06.2013

    Detailfrage (bevor ich kaufe)…
    kann Lightroom 5 jetzt endlich Fotos löschen, wenn ich Sie über eine Smartsammlung betrachte..?

  • Danke Paddy 🙂
    jetzt weiß ich wenigstens das sich mein 3er upzugraden lohnt.

    Mal ne ganz andere Frage zur LR Performance,
    wenn ich von der Rennstrecke komme habe ich teilweise 3-4000 Bilder im RAW Format, die sind ja dank FW800 Anschluss von der CF schnell auf die Festplatte des 2009er iMac kommen.
    Aber, in welcher große sollte man die Vorschauen rendern um schnell im Bibliotheksmodus auf die Bilder im eingepassten und auch 100% zugreifen zu können?
    Denn gerade beim mitziehen habe ich enorm viel ausschuss mit dabei der sich oft erst am großen Bildschirm vernünftig erkennen lässt.
    Zur Zeit render ich 1:1, was recht langwierig ist.

    Grüße Carsten

  • Hey Patti,
    ich habe gerade 2 Hochzeiten vor mir und arbeite mit LR5. Jetzt fällt mir aber auf das ich im Buch-Modus nicht mehr wie gewohnt das Format 20×30 bzw. Benutzerdefinierte Formate einstellen kann wie in LR4… Weißt du da Rat ?

  • Tom schrieb am 19.06.2013

    Hi Paddy,
    Du nutzt „nur“ noch das Plugin von Zenfolio?
    Ist denn Zenfolio mittlerweile auf deutsch verfügbar?

    Es wäre super wenn Du zum Herbst ein LR5 Kurs anbietest, oder noch besser zwei.
    Einen LR5 Basics und einen LR5 Update Kurs…

    LG
    Tom

  • AngryBird schrieb am 27.06.2013

    Finde den Schärfe Bug ziemlich nervig beim Export! Das darf doch nicht passieren! http://blogs.adobe.com/lightroomjournal/2013/06/lightroom-5-hot-issues.html

  • luxluminis schrieb am 30.06.2013

    sorry, aber dass du LR 5 nicht deutlich schneller empfindest hat evtl. was mit deiner ueberschaubaren library zu tun? ich bin berufsbedingt high volume shooter. ich habe knapp 80.000 DNGs in meiner library, auf meinem i7 quadcore war lightromm 4 ein kreuz. lahm ohne ende. kein vergleich zu lightroom 5. in der 5er version kann ich in echtzeit durch meinen katalog browsen, nach metadaten sortieren oder keywords und habe keinerlei verzoegerungen zb im develop modul. bei mir ist es mindestens 300% besser! bestes update ever! es lohnt sich auch den katalog regelmaessig beim schliessen zu backupen und dabei immer wieder zu optimieren!

  • Moin,

    hab mir vor kurzem einen 13″ Mac Retina geholt. Ich war doch etwas enttäuscht von der Geschwindigkeit von LR4. Da dauert es schon mal gerne 10 Sekunden bis die 100% Ansicht berechnet ist. Das ist schon ziemlich nervig.

    Da ja doch einige hier positive Erfahrungen mit der Geschwindigkeit gemacht haben frag ich mich ob sich das upgrade denn nun auch für mich lohnt? Hat vielleicht auch jemand LR5 auf nem kleinen Retina laufen (3Ghz)?

    Vom Leistungsumfang bin ich nämlich eigentlich mir LR4 zufrieden. Wenn es aber nen gewissen „Boost“ gibt würd ich mir die 80€ auch noch raus lassen.

    Schönen Gruß

    Martin

  • Update!

    hab mir gerade die Testversion installier. 😉 Super! Also gefühlt läuft LR5 um mind 30% fixer mit dem gleichen Katalog und gleichen Einstellungen. Ist gekauft!!!!

    Schönen Gruß

  • Kevin Ritklam schrieb am 06.07.2013

    Kann ich LR 4 ganz legal verkaufen, wenn ich einen Upgrade zu LR 5 gemacht habe?

  • Philipp schrieb am 08.07.2013

    Ich habe zur Zeit die Upgrade Version von LR4.
    Kann diese Version auch upgegraded werden? Bisher konnte ich diese Info nicht finden.
    Wäre cool wenn hier jemand Bescheid weiss?

    Vielen Dank im Voraus

  • Myriam schrieb am 11.07.2013

    Da ich hier erstmals hier schreibe aber seit nunmehr ein paar Wochen Fan Deiner Tutorials und Deines Buches bin, zuallererst VIELEN DANK für Deine tollen Hilfestellungen, Paddy!

    Ich arbeite noch mit LR3, habe dies durch Deine Tutorials auch gut im Griff und überlege nun, direkt auf LR5 umzusteigen. Dieses Thema kam hier ja bereits hoch, aber einer schreibt, es sei kein Problem, der andere schreibt das Gegenteil. Und jetzt? Wer weiß mehr???

  • Der Bub schrieb am 14.07.2013

    Hi,

    ich habe von lr4 auf die 5er Version Upgedatet .
    nun habe ich beide Versionen mit ca. 1 Gb auf der Festplatte liegen… Kann ich die 4er Version löschen, ohne der LR5 zu schaden?

    Danke mal

    Gruß Der Bub

  • Andi schrieb am 21.08.2013

    Hey Kann ich auch von Lightroom 3 auf lightroom 5 updaten??

  • Elke schrieb am 21.10.2013

    Hi,
    ich habe die gleiche Frage wie Myriam und Andi. Habe noch keine eindeutige Aussage gefunden, ob das Update von 3 auf 5 nun funktioniert oder nicht.
    Wäre echt dankbar für eine konkrete Ansage 🙂
    Danke und viele Grüße
    Elke

  • Nils schrieb am 19.11.2013

    Hallo,

    ich bin kürzlich von LR3 (Prozess 2010) auf LR5 (aktueller Prozess 2012) umgestiegen.
    Beim Import des alten Katalogs wurden keine Bilder automatisch auf den neuen Prozess geupdated und es wurde auch nicht danach gefragt. Soweit, so gut und prinzipiell in meinem Interesse. Besser als automatisch alles umzustellen und am Ende ärgert man sich über bearbeitete Bilder, die plötzlich anders aussehen. Es wäre aber beispielsweise eine schöne Option, alle unbearbeitete Bilder automatisch umstellen zu können, da diese ja kaum anders aussehen können.

    Beim Klick auf den kleinen Blitz im Entwickeln Modul, kann man auch den ganzen Filmstreifen auf den neuen Prozess aktualisieren. Ich habe aber viele Ordner, wo ich nur einzelne Bilder bearbeitet habe. Diese sollen so bleiben, wie sie sind. Daher ist dieser Weg nicht immer geeignet.

    Also dachte ich mir, versuche ich nach unbearbeiteten Bildern zu filtern.
    Dies gelang mir nur in der Bibliothek über eine Smart Sammlung mit der Einstellung „Korrekturen vorhanden“ „ist falsch“. Damit wollte ich alle unbearbeiteten Bilder auf den neuen Prozess umstellen. Aber wenn ich über Einstellungen -> Prozess auf den aktuellen Prozess umgestellt hat, ist nichts passiert. Gleiches Problem mit ausgewählten Bildern in einem Filmstreifen, wobei ich hier nicht nach unbearbeiteten Bildern filtern konnte.
    Ist das ein Bug, oder mache ich hier etwas falsch?
    Wieso kann ich übere Einstellungen -> Prozess nur einzelne Bilder umstellen und keine Auswahl?
    Und gibt es eine Möglichkeit über normale Filter unbearbeitete Bilder zu filtern?
    In den Vorschaubildern wird eine Bearbeitung ja immer über ein kleines Symbol angezeigt.

    Ich wäre da über Vorschläge, wie man alle unbearbeiteten Bilder auf den neuen Prozess aktualisieren kann, sehr dankbar.

    Liebe Grüße
    Nils

    • Nils schrieb am 21.01.2014

      Sehr schade, dass hier so gar nichts passiert.
      Weder von anderen Lesern, noch von Paddy…

      Ich möchte mir mal selber antworten, da ich es jetzt hinbekommen habe.
      Auswahl der unbearbeiteten Bilder über die von mir schon genannte Smart Sammlung.
      Dann im Entwickeln Modul über das kleine Blitz Symbol auf den aktuellen Prozess updaten und in dem Popup Fenster auf den Button mit „alle ausgewählten Bilder updaten“ klicken.
      Ich weiß nicht, warum ich es nicht früher gesehen habe, aber so geht es jedenfalls.

  • Peter schrieb am 20.11.2013

    Also mit der Vollversion geht das Update von 3 auf 5 auf jeden Fall, sprich der Katalogimport klappt.
    Hatte für LR5 das Bundle bei EDV inkl. Wacom Tablet gekauft. Daher keine Updateversion…

  • Thomas schrieb am 19.12.2013

    Ich habe LR 5 instaliert. Kann ich die vorgängerversion LR 3 u. LR 4 deinstalieren?

  • Jan schrieb am 25.07.2014

    Hi,

    mein Umstieg von Nikon auf Olympus OM-D (DER HAMMER!!!) habe ich auf gleich zum Anlass genommen von Lightroom 3 auf 5 upzudaten. Was mir aber total fehlt oder ich nicht finde sind die Regler für Helligkeit und vor allem Auflicht. Wird das jetzt alles über den Belichtungsregler abgedeckt….oder raffe ich es nur nicht 😉

    Gruß Jan

Trackbacks

  1. Lightroom 5 ist da › blendstufe.de
  2. Lightroom 5 – Upgrade? | Sandra und Erich im Bilderrausch