NIK Color Efex Pro 4 – Quick Review

Am 14. September 2011 von Paddy veröffentlicht

Endlich darf ich Euch mal einen Einblick in das neue Color Efex Pro 4 von NIK Software geben. Die finale Version steht in den Startlöchern und ich denke, dass die Software bald erhältlich sein wird. Bereits Color Efex 3 gehörte zu einem meiner Lieblingstools. Version 4 hat einige sehr coole Features dazu bekommen, die meiner Meinung nach den Kauf absolut rechtfertigen. So sind ein ganzer Haufen neuer Filter hinzu gekommen. Auf den ersten Blick stehe ich voll auf den Reflector-Filter, der den Look eines Sunbouncers immitiert. Auch der Detail Extraktor und die verschiedenen Film-Looks sind klasse.

Der Oberknaller ist jedoch die Möglichkeit Filter zu kombinieren. Ihr könnt beliebig viele Filter stapeln und diesen Stapel dann wieder abspeichern. Extracool.

Aber bevor ich mich hier scheckig tippe, schaut doch einfach mal dieses kurze Video an.

Veröffentlicht in: Foto, Podcast nach oben

Newsletter Anmeldung

Melde Dich zum Neunzehn72 Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr. Du erhältst entweder wöchentlich eine Auflistung der von mir neu veröffentlichten Artikel und / oder direkt wenn ich einen neuen Artikel veröffentlicht habe.

Liste(n) auswählen:

Kommentare (4)

  • Sehr cool!

  • Tolles Video, vielen Dank!

  • Michael schrieb am 14.09.2011

    Mir wäre ehrlich gesagt Silver Efex Pro für Capture NX2 wichtiger. Ich hoffe da kommt auch mal was !!!!!!!!!!!!!!

  • Volker schrieb am 18.09.2011

    Mir hat der Einblick in deinem Video Review recht gut gefallen, was mir nicht so gut gefällt ist der Preis, und, dass man Lightroom jedes mal verlassen muss. Sind denn ähnlich Effekte mit LR Presets nicht zu realisieren? An sich müssten sich doch nahezu alle Effekte doch auch direkt nachbilden lassen, oder?

Trackbacks

  1. NIK Color Efex Pro 4 – Videoreview | danwolf.de
  2. Kaffeetasse #4: ColorEfex Pro 4, Island FineArt-Kalender, Workshops in/um Hamburg - - ISO125.DE