Nikon D600 Gerüchte

Am 24. August 2012 von Paddy veröffentlicht

Die Spatzen pfeifen es bereits von den Dächern. Bald können wir wohl mit der neuen Vollformat-Kamera Nikon D600 rechnen. Wenn alles so eintrifft, wie prognostiziert, dürfte das meiner Meinung nach der neue Verkaufsschlager von Nikon werden. Hier mal ein paar Eckdaten (natürlich noch unbestätigt):

  • FX Sensor mit 24 Megapixel
  • 3,2″ Display (wie bei D4 und D800)
  • 100% Sucher (97% bei DX)
  • ISO 100-6400 (gepimpt 50-25.600)
  • 39 AF Punkte
  • 2 SD Slots
  • 5 fps
  • Zeitrafferfunktion

Angeblich soll der Preis bei ca. 1.500 $ (oder waren es €?) liegen. Das wäre dann auf jeden Fall Balsam für alle, die schon lange auf einen Nachfolger, bzw. Ersatz für die D700 warten. Die Nikon D600 wäre jedoch von der Positionierung kein echter Nachfolger der D700, sondern eher eine Mischung aus D700 und D7000. Vom Funktionsumfang und den Bedienelementen am Gehäuse erinnert sie eher an eine D7000 mit FX-Sensor, zumindest wenn man den bisher bekannten Bildern trauen darf.

Insgesamt macht das jedoch Sinn für mich. Das Marktsegment der ambitionierten Hobbyfotografen ist riesig gross. Die wurden aber zuletzt teilweise ganz schön vor den Kopf gestossen mit einer viel zu teuren D4 und einer immer noch sehr teuren D800 mit viel zu viel Auflösung. Die D600 passt da gut rein.

Ich glaube nicht, dass Nikon noch einmal eine abgespeckte D4 heraus bringen wird, wie das damals bei D3/D700 der Fall war. So rundet eine mögliche D600 das Nikon Vollformatsortiment meiner Meinung nach gut ab und bedient auch endlich wieder den etwas kleineren Geldbeutel.

Ich frage mich, ob dann allerdings noch Platz sein wird für einen D7000-Nachfolger. Die DX-Freunde warten auch schon einige Zeit darauf, dass sich an der D400-Front etwas tut. Schliesslich ist DX für einige Anwendungsbereiche durchaus das interessantere Sensorformat. Da der Grossteil der Käufer jedoch lauf VOLLFORMAT schreit hat Nikon meiner Meinung nach zurecht die Prioritäten auf eine FX-Einsteigerkamera gelegt.

Wir dürfen auf jeden Fall gespannt sein. Vielleicht passiert ja sogar zur Photokina etwas. Eine passende Bühne würde sie sicherlich für so eine Vorstellung bieten. Ich glaube es aber ehrlich gesagt nicht.

Diese Bilder kursieren seit einiger Zeit im Internet.

 

Veröffentlicht in: Nikon nach oben

Kommentare (23)

  • Ben schrieb am 24.08.2012

    Der größte Unterschied zur D700 wäre vor allem die Videofunktion. Für viele (so auch für mich) heute ein nicht unrelevanter Aspekt.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Martin schrieb am 24.08.2012

    Die D600 wird mit Sicherheit ein Verkaufsschlager und ich rechne mit erheblichen Lieferengpässen. Ich hoffe, Nikon, wird dementsprechend vorbereitet sein.

    Ich wunder mich allerdings, dass man lange nichts mehr über die D600 gehört hat (auch die aktuelle Meldung auf nikonrumours ist nicht wirklich “neu”), eine Vorstellung auf der Photokina sehe ich noch nicht ganz so sicher.
    Definitiv wäre sie aber für den ambitionierten Hobbyfotografen genau das richtige. Jeder, der z. B. von einer D5100 umsteigen möchte, wird damit glücklich werden.
    Ich hoffe, Nikon gelingt damit ein Coup, denn die Kompaktkameradivision hat ja mal wieder gezeigt, wie es auch gehen kann (Kamera mit Android?!?, Kamera für die Handtasche?! Viele bunte Farben…)

    Auf diesen Kommentar antworten

  • matmaxx schrieb am 24.08.2012

    Das Geld liegt bereit. Fehlt nur noch die offizielle Ankündigung und ein Link nach Amazon zum vorbestellen. I like!

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Gordon schrieb am 24.08.2012

    Anfangs hätte ich das Teil sofort gekauft, aber inzwischen hab ich eine D700 und bin damit sehr zufrieden. Irgendwie wirkt die D600 auf diesen Bildern nicht so professionell, aber das ist ja nun auch nix offizielles.
    Ich werde abwarten. Eine D600 als videofähigen Backup-Body statt einer 2. Desi klingt auch gar nicht verkehrt.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Marcus schrieb am 24.08.2012

    Wird mit Sicherheit ein Verkaufsschlager wenn sie so zu diesem Preis kommt.
    Ich für mich habe wegen der Gutmütigkeit zu den Objektiven mir vor ein paar Wochen extra noch eine D700 zum Abverkaufspreis geholt.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Georg sehrbrock schrieb am 24.08.2012

    Moin zusammen,
    Ich finde das alles ehrlich herrlich!
    Auch ich warte auf die Ablösung meiner DX-Knipse, und verfolge die Gerüchte um die Nikon-Neuheiten interessiert.
    Schön ist, dass wir uns alle gegenseitig Argumente für eine verkaufsstrategie von Nikon nennen, von denen selbst Nikon wahrscheinlich nichts weiß!
    Ich selber mache da keine Ausnahme:
    http://webrock-foto.de/nikon-und-kristallkugeln-mit-backfokus/
    Trotzdem: einige Behauptungen sind abstrus, da bleibst du Paddy nah an meinen Vermutungen. Ich hoffe, wir behalten Recht!
    Auf ein schönes Weiterraten!
    Gruß Georg

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Jens schrieb am 24.08.2012

    Lange wirds nicht mehr dauern, die D700 und D700 sind “out of stock” und werde nicht mehr gelistet. ;-)

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Marcel schrieb am 24.08.2012

    Die Fotos waren mir neu, danke dafür! Sollte sie wirklich das Format haben, ist es für meine Reisefotografie und Städtereportagen ein absoluter Traum. Auch für mögliche Streetfotografie-Themen lässt sie sich viel besser einsetzen als bspw. die D3, die ich ansonsten einsetzen müsste.

    Ich bin gespannt was da kommt!

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Schmüdi schrieb am 24.08.2012

    Wo bestellt man am besten vor das man nicht zu lange Warten muss ?

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Paddy schrieb am 24.08.2012

      Ich habe bisher mit Calumet die besten Erfahrungen gemacht, wenn es um Vorbestellungen ging. Aber die nehmen die auch erst an, wenn die Kamera offiziell angekündigt ist. Bei der D4 habe ich damals gleich früh morgens per Twitter genervt ;-)

      Auf diesen Kommentar antworten

      • Flipp schrieb am 25.08.2012

        Um sie dann von deiner Frau abholen zulassen :D

  • Franky schrieb am 24.08.2012

    Interessant wäre, ob es einen BG geben wird wie für die D700, welcher die FPS hochziehen kann.

    Ansonsten ist meine D700 mit 8fps bei ISO >= 2000 unschlagbar.
    (wennwirdieeinstelligenmalaussenvorlassen) ;)

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Tondu schrieb am 24.08.2012

    Persönlich gehöre ich zu denen, die ein d400 oder eine andere Profi DX bevorzugen würden. Im DX Modus wird die 600er wohl hinter der Auflösung meiner d90 zurückbleiben (mit ca. 10 Mpx statt 12). Dafür ist die Steigerung beim Autofocus und den Messfeldern spürbar und bei der Geschwindigkeit dürfte ich zumindest nichts verlieren.
    Wenn es also keine Profi DX geben wird (und das ist ja leider Wahrscheinlich), werde ich wohl auch ein d600 kaufen, denn für vieles was ich mache, ist FX doch sehr interessant und wenns bezahlbar ist, bin ich dabei (denn die D4 die ich natürlich viel lieber hätte, ist einfach nicht meine Preisklasse…).
    lg Annette

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Philipp schrieb am 24.08.2012

    Boah, dann bin wieder neidisch… :D

    Hoffentlich legt Canon bald nach, da kocht die Gerüchteküche auch demnächt über…

    Grüße

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Daniel schrieb am 24.08.2012

    Ich verstehe nicht weshalb man in solch eine Kamera keinen Slot fuer eine CF-Karte beruecksichtigt.

    Und mehr als 18MP muss meiner Meinung auch nicht sein – da wird mein Lightroom ja nochmals langsamer ;)

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Thomas schrieb am 24.08.2012

    Schade dass sich Nikon anscheinend für das Wahlrad mit Motivprogramm und Automodi entschieden hat, statt auf die linke Schulter im Stile professioneller Bodys Direktzugriffe für ISO, WB und Andere zu machen.

    Trotzdem sehr interessant das Ganze. Habe eine D7000 und überlege nun schon seit einigen Wochen auf FX upzugraden. Da die D800 zu teuer ist und ich die D700 zu keinem vernünftigen Preis gefunden habe wäre vielleicht die D600 eine Alternative. Ich hoffe nur Nikon kündigt da in den nächsten Wochen mal was offizielles an.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • meks1 schrieb am 24.08.2012

    Wer braucht Video in einer DSLR

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Stefan schrieb am 25.08.2012

    Meiner Meinung nach wird die D600 allein aus Marketinggründen der alleinige Nachfolger sowohl für die D7000 als auch die D300. In diesem Falle würde sich neben dem Korpusverkauf vor allem die FX Linsen in naher Zukunft wohl recht gut und vermehrt verkaufen….

    Auf diesen Kommentar antworten

  • der_zisch schrieb am 29.08.2012

    Wie gesagt, Geld liegt bereit.

    Motor oder nicht wäre interessant, dann komm ich noch besser mit meinen Oldtimer-Nikkoren klar (Nikkor 25-50mm/1:4 und 80-200mm/1:4,5 Ai). Ich freu mich.
    Erst sollte es aus dem Grund eine D300S werden, aber so …
    Immer her damit.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Sascha Klacke schrieb am 29.08.2012

    Was mir sehr gut gefällt ist der Verriegelungsknopf am Moduswahlrad. Ich schaffe es immer wieder an meiner 7000er den Modus zu verstellen und damit wäre dann Feierabend.
    Ich freue mich jedenfalls auf die D600 und zähle die Tage die ich noch nicht weiss, für mich ist sie blind gekauft.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Hardy schrieb am 11.09.2012

    Da die D600 ein Einsteigermodell für das FX-Format sein soll, wird man aus Marketinggünden die Dioptrieneinstellung wahrscheinlich bei ( -1,7 bis +0,5 ) liegen. Wer damit nicht zurechtkommt soll doch bitte schön die D800 kaufen.

    Auf diesen Kommentar antworten

Kommentar hinterlassen