Speichererweiterung für das Macbook Air

Am 16. Oktober 2014 von Paddy veröffentlicht

Als wir meiner Frau vor zwei Jahren ein Macbook Air kauften, war ich der festen Überzeugung, dass 128 GB an Speicher ausreichen würden. Da rechnete ich nicht mit der Sammelleidenschaft für Hörbücher, Musik und den exzessiven Gebrauch der iPhone-Kamera um täglich Bilder unseres Hundes anzufertigen. Nun war die Kiste voll.

Wo meinereiner die Rechtfertigung für einen Neukauf wittern würde, ist meine Frau deutlich vernünftiger und konnte so gar nicht einsehen, wieso man heutzutage ein neues Macbook kaufen muss, wenn die Platte voll ist. Irgendwie ja verständlich.

Die Lösung nennt sich Jetdrive von Transcend mit 128 GB. Es handelt sich um eine SD-Karte in verkürzter Form. Steckt man diese in den SD-Slot des Macbook Air, so steht nichts ab. Lediglich eine winzige Erhöhung kann man mit dem Finger fühlen. Nun hat Frau doppelt so viel Speicher wie vorher. iTunes und iPhoto Library wurden auf das Jetdrive ausgelagert. Geschwindigkeit ist hier nicht kritisch. Time Machine bezieht auch die SD mit in das Backup ein. So macht man seine Frau glücklich 😉

jetdrive

Veröffentlicht in: Mac nach oben

Newsletter Anmeldung

Melde Dich zum Neunzehn72 Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr. Du erhältst entweder wöchentlich eine Auflistung der von mir neu veröffentlichten Artikel und / oder direkt wenn ich einen neuen Artikel veröffentlicht habe.

Liste(n) auswählen:

Kommentare (13)

  • mmuetze schrieb am 16.10.2014

    Es gibt auch Adapter für Micro-SD Speicherkarten in verkürzter Form. Damit ist man noch flexibler, da man die Micro-SD Speicherkarten in verschiedenen Geräten verwenden kann. Ist vielleicht gerade in Zukunft interessant, wenn die Micro-SD Karten mit großem Speicher günstiger werden 🙂

  • Leo schrieb am 16.10.2014

    Hallo Paddy,
    nur eine kleine Frage: Gibt’s / geht das Ding auch für Mac Book Air 11″ ?
    Schöne Grüße
    Leo

    • Manu schrieb am 17.10.2014

      Wie soll das denn gehen, das 11″ hat gar keinen SD-Karten Slot.

    • Stephanschramm schrieb am 18.10.2014

      Nein, da das 11’er Air keinen SD Slot besitzt.

      LG Stephan

  • Hannes schrieb am 17.10.2014

    Ich hab damals das Kickstarter Projekt „Niftydrive“ unterstützt – der Vorteil bei Niftydrive ist das man mit SDXC Karten wechseln kann – bin wie Paddy’s Frau superhappy mit dem Ding !

    http://minidrive.bynifty.com/

  • sven schrieb am 17.10.2014

    Danke Paddy für den Tipp!

  • Christian schrieb am 17.10.2014

    Happy wife, happy life!

  • stefan schrieb am 17.10.2014

    Kannst Du schon etwas über die Geschwindigkeit beim Lesen / Schreiben sagen?

    Ich habe ein Nifty Minidrive mit 64GB in meinem MBA, allerdings ist das so lahm, dass es echt keinen Spass macht 🙁

  • nobsta schrieb am 17.10.2014

    Ich habe mir vor kurzem für mein Macbook Air 11″ ein Transcend Jetdrive gegönnt. Ok, man muss den Deckel aufschrauben um die Speichererweiterung einzubauen, stellt allerdings keine große Hürde da. Was ich als eher kritisch angesehen habe, dass der Speicher über den Kartenslot einen Flaschenhals darstellt.

  • Ben schrieb am 17.10.2014

    Hey,

    habe es mir auch gekauft für mein MBP´15 und bin mehr als zufrieden damit. 😉
    Zumal es gar nicht auffallen tut.

    LG
    Ben

  • Philipp G. schrieb am 19.10.2014

    Hmm, waren nicht zumindest früher die SD-Karten nicht für solche Belastungen ausgelegt? Zumindest mit einer normalen Karte hätte ich die Sorge, dass die Karte abraucht.

  • Felix schrieb am 22.10.2014

    Toller Tipp! Das geht ja auch mit dem MacBook Pro ! So kann ich ja meine iTunes Bibliothek auf eine SD-Karte auslagern. Muss ich mal ausprobieren.

  • Kirsten schrieb am 22.10.2014

    Ich war auch kurz davor mein Macbook Pro Retina zu ersetzen. Das Ding kam mir trotz SSD langsam vor. Da habe ich SSD Festplatten von Transcend entdeckt und mir sofort die große gekauft. Der Einbau war bei mir echt easy und das Macbook tut es auch wieder für Bilder mit der D800 🙂 und 300 € für 480gb fand ich echt Preiswert. Die interne SSD habe ich nun im Gehäuse und verwende sie zum Rendern etc.

    http://www.amazon.de/Transcend-JetDrive-interne-240GB-MacBook/dp/B00JKCHNQS/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1413990222&sr=8-1&keywords=ssd+macbook+air

    Gruß
    Kirsten