Talk mit Ben Bernschneider

Am 8. Dezember 2014 von Paddy veröffentlicht

Interview_Ben

Ben Bernschneider kenne ich schon eine ganze Weile. Genau wie ich, lebt er in Hamburg und ist dort als Fotograf tätig. Ohne es von einander zu wissen, haben wir fast zeitgleich unseren ersten Bildband heraus gebracht. Ben sein Buch Diamondtimes und ich meins mit dem Titel Audrey & Fred. Beide Bücher enthalten jedoch völlig unterschiedliche Bilder und sind aus ganz unterschiedlicher Motivation entstanden. Den Release unserer Bücher haben wir zum Anlass genommen uns zu treffen und darüber ein wenig zu plaudern. Viel Spaß mit dem „Talk mit Ben“.

Wir freuen uns beide, wenn Ihr unsere Arbeit mit dem Kauf eines unserer Bücher unterstützt. Daher hier noch einmal die Links, zum unter die Nase reiben 😎

Veröffentlicht in: Klönschnack, Podcast nach oben

Newsletter Anmeldung

Melde Dich zum Neunzehn72 Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr. Du erhältst entweder wöchentlich eine Auflistung der von mir neu veröffentlichten Artikel und / oder direkt wenn ich einen neuen Artikel veröffentlicht habe.

Liste(n) auswählen:

Kommentare (5)

  • Peter schrieb am 08.12.2014

    sehr interessant und unterhaltsam, top!
    danke

  • Wow, super schönes Video / Interview. Der Herr Bernschneider ist ja auch mal Mega Sympathisch. Danke das wird das sehen durften!

  • Ralf schrieb am 09.12.2014

    Sehr interessante Einblicke in die unterschiedlichen Wege die ihr beide gegangen seid und geht. Auch das Klartext gesprochen wurde über euer täglich Leben und Existieren als Fotograf. Ein Fazit für mich: Der Besitz einer Kamera, dass Beherrschen selbiger und die vorhandene Kreativität garantieren keinen vollen Kühlschrank und ausgeglichenes Konto.

    Ein toller Beitrag, den es sich lohnt anzuschauen und zu -hören.

    Dank an Euch beide

  • FX-Sensor schrieb am 09.12.2014

    Wie immm sehr interessante Einblicke

  • Tobias schrieb am 10.12.2014

    Schönes Interview/Gespräch!
    Hat mir sehr gut gefallen!

    P.S.: Danke, dass du gerade auf deinem Blog so viel Gas gibst! Das macht mir unheimlich freude!