Hauttöne optimieren mit RGB Kurven in Lightroom

Am 19. Dezember 2014 von Paddy veröffentlicht

Lightroom RGB Kurven

Man kann die Farben eines Bildes in Lightroom auf unterschiedlichste Art beeinflussen. Die zickigste und zugleich mächtigste Möglichkeit sind die RGB Kurven, die sich beim Bedienfeld “Gradationkurve” im Entwickeln-Modul findet. Hier kann man die Kurven auf den drei Kanälen Rot, Grün und Blau beeinflussen. Dazu muss man jeweils wissen, dass die Kurven pro Kanal mit Komplementärfarben arbeiten. Ausserdem muss man wissen wo man den Punkt auf der Kurve setzt. Dazu habe ich ein kleines Video erstellt, in dem ich Euch mal mein Vorgehen zeige. Ich benutze ich die Kurven ganz gerne um vor allem Hauttöne anzupassen und den Farblook des Bildes zu steuern.

Im nächsten Jahr wird sich wieder mehr auf meinem Youtube-Kanal tun. Daher würde ich mich freuen, wenn Ihr meine Arbeit unterstütz, indem Ihr den Kanal abonniert.

Banner_Lightroom

ganzer ArtikelKommentare (5)

Veröffentlicht in: Lightroom, Podcast nach oben

Talk mit Ben

Am 8. Dezember 2014 von Paddy veröffentlicht

Interview_Ben

Ben Bernschneider kenne ich schon eine ganze Weile. Genau wie ich, lebt er in Hamburg und ist dort als Fotograf tätig. Ohne es von einander zu wissen, haben wir fast zeitgleich unseren ersten Bildband heraus gebracht. Ben sein Buch Diamondtimes und ich meins mit dem Titel Audrey & Fred. Beide Bücher enthalten jedoch völlig unterschiedliche Bilder und sind aus ganz unterschiedlicher Motivation entstanden. Den Release unserer Bücher haben wir zum Anlass genommen uns zu treffen und darüber ein wenig zu plaudern. Viel Spaß mit dem “Talk mit Ben”.

Wir freuen uns beide, wenn Ihr unsere Arbeit mit dem Kauf eines unserer Bücher unterstützt. Daher hier noch einmal die Links, zum unter die Nase reiben 8-)

ganzer ArtikelKommentare (5)

Veröffentlicht in: Podcast nach oben

f-stop Loka vs. Tilopa BC vs Satori EXP Review

Am 4. Dezember 2014 von Paddy veröffentlicht

f-stop

Vor einiger Zeit hatte ich Euch den f-stop Loka Rucksack vorgestellt, der mir bereits gute Dienste geleistet hat. Irgendwer bei f-stop hat das Video gesehen und mir angeboten auch die anderen Modelle mal anzuschauen. Das passte ganz gut, da meine Konfiguration des Loka mit dem L/T Large ICU eher auf meine OM-D Ausrüstung ausgelegt ist und etwas zu eng für eine DSLR ist.

Für meine bevorstehenden Trips wollte ich einen Rucksack haben, der etwas größer ist, ausserdem war ich auch noch auf der Suche nach einem Modell für die ganze Filmausrüstung. Bis jetzt verwenden wir dafür immer irgendwelche Koffer, aber ein anständiger Rucksack ist da schon angenehmer. f-stop hat mir den Tilopa BC und den Satori EXP mit dem Slope Large und dem Pro XL ICU zugesendet. Ich habe beide zusammen mit meinem Loka inkl. L/T Large ICU in folgendem Video angeschaut und vor allem mal voll gemacht. Den Loka gibt es übrigens auch in einer leichten Variante. Finde ich auch ganz interessant, macht aber wenig Sinn noch einmal extra anzuschauen, wenn man den Loka schon hat.

Das Video ist recht lang geworden. Bei drei Rucksäcken kann man sich schon mal ganz gut verplappern und ich habe ja eh ein Problem damit auf den Punkt zu kommen. Ohje, was haben wir schon geschnippelt. Die extented Version wäre 45 Minuten lang geworden. Aber wer sich wirklich für die Rucksäcke interessiert, dem ist es etwas ausführlicher bestimmt ganz recht.

Die richtige Kombination zu finden ist bei f-stop nicht so einfach. Es ist für jeden etwas dabei. Ich persönlich mag den Loka und den Tilopa von der Grösse her am liebsten. Den Tilopa mit dem Slope Large finde ich super für meine DSLR-Ausrüstung. In den Loka passt der Slope Large ebenfalls rein, aber dann hat man etwas weniger Platz für übrigen Krempel. Aber was rede ich, es gibt unzählige Kombinationsmöglichkeiten. Schaut doch mal ins Video und auch mal auf die f-stop Webseite.

ganzer ArtikelKommentare (21)

Veröffentlicht in: Fototaschen, Podcast nach oben

Fotoschnack Folge 18 – Was zum Autofokus

Am 9. März 2014 von Paddy veröffentlicht

In der heutigen Folge vom Fotoschnack geht es um den Autofokus. Man glaubt es ja kaum, die Kamerabiester haben alle einen Autofokus und dennoch ist es kein Problem unscharfe Bilder zu produzieren. Es gibt aber auch einen Haufen von Einstellmöglichkeiten. In dieser Folge geht es darum, wie wir den Autofokus eingestellt haben und ihn bedienen.

Ich persönlich verwende bei meiner Nikon die rückseitige AF-On Taste. Ausserdem habe ich fast immer AF-C eingestellt. Halte ich die AF-On Taste gedrückt, so arbeitet der Autofokus im AF-C Modus. Lasse ich die Taste los, so hört der AF auf zu arbeiten und das Verhalten ist ähnlich dem Single-Autofokus AF-S. Muss man etwas üben, aber dann geht es ganz leicht von der Hand.

Bei anderen Kameras wiederum verwende ich aber den klassischen AF auf dem Auslöser. Bei der OM-D z.B. ist der AF-C nicht so prickelnd und daher setze ich hier lieber auf AF-S. Der AF der OM-D verzeiht jedoch viel mehr, da der Sensor ja auch kleiner ist.

Aber schaut doch mal rein. Es gab übrigens ein kleines technisches Problem. Daher ist das Ende etwas abrupt.

Gunther hat dazu auch noch etwas in seinen Blogpost geschrieben.

ganzer ArtikelKommentare (9)

Veröffentlicht in: Fotoschnack, Podcast nach oben

Fotoschnack Folge 17 – Kamera-Talk

Am 12. Februar 2014 von Paddy veröffentlicht

Ewigkeiten ist es her, dass wir den letzten Fotoschnack gesendet haben. Nun war Gunther aber bei mir im Studio und wir haben einen kleinen Schnack zum Thema Kameras gehalten. Spiegellos oder Vollformat, was geht da und wo sind unsere Vorlieben. Schaut doch einfach mal rein ;-) Mehr davon gibt es auf unserem Youtube-Kanal.

ganzer ArtikelKommentare (7)

Veröffentlicht in: Fotoschnack, Podcast nach oben