230 5th Rooftop Garden

Am 2. Mai 2012 von Paddy veröffentlicht

230 5th Rooftop GardenIst man in New York, so hat man öfter diesen Uhhh, Ohhh, Ahhh Effekt. An jeder Stelle lauert etwas, das einen beeindruckt. Gestern Abend war so ein Moment ich glaube mein Mund ist noch immer auf.

Wir trafen uns mit mit allen Teilnehmern der Workshops auf der Dachterrasse des 230 5th um dort ein Bierchen zu schlürfen. Sobald man aus der Tür nach Draussen stolpert fällt einem die Kinnlade runter, weil man direkt auf das Empire State Building guckt. Coole Aussicht. So kam es, dass wir dort mehrere Stunden verweilten und natürlich ständig die Kameras klickten. Sobald es kälter wird gehen ganze Batterien von Heizstrahlern an und man kann sich einen roten Bademantel überziehen. Sieht schon etwas komisch aus, aber man gewöhnt sich dran, wenn alle so rum laufen.

Neben den tollen Shootings und Workshops war der Abend definitiv ein Highlight meines New York Trips.

230 5th Rooftop Garden

230 5th Rooftop Garden

Veröffentlicht in: Dies und Das nach oben

Newsletter Anmeldung

Melde Dich zum Neunzehn72 Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr. Du erhältst entweder wöchentlich eine Auflistung der von mir neu veröffentlichten Artikel und / oder direkt wenn ich einen neuen Artikel veröffentlicht habe.

Liste(n) auswählen:

Kommentare (11)

  • Gordon schrieb am 02.05.2012

    Ich bin ja nicht gerade ein Amerika-Freund, aber ich mag Großstädte, und ich muss sagen: Ich würd da auch gern einmal stehen und ein Bild machen. Sehr geil 😉

  • Na, das nüchterne Nachtpanorama ist doch eindeutig besser 🙂 Diese Stadt bietet einfach extrem viele Panorama-Spots 🙂

  • Moritz schrieb am 02.05.2012

    Sehr geil. Ich war ja bereits öfters in NYC, dieses Rooftop kannte ich noch nicht. Steht auf der To-Do Liste für den nächsten Besuch 🙂

  • Kerstin schrieb am 02.05.2012

    Auch ich habe die Location auf meine Visit Liste gesetzt. Und beim nächsten Workshop in NYC sag bescheid, ich bin dabei 😉

  • Nicole schrieb am 02.05.2012

    hallo paddy. kostet das was da hoch zu fahren? bin auch gerade in nyc und mich hat der eintrittspreis für das empire state building ganz schön abgeschreckt.

    • Paddy schrieb am 02.05.2012

      Hoch fahren kostet nichts. Dafür Bier 9$ und Pommes 7$ 🙂

      • Nicole schrieb am 03.05.2012

        wow. naja, aber das ist die aussicht schon wert. jetzt muss nur das wetter wieder besser werden…

  • Sebastian schrieb am 03.05.2012

    Hey Paddy,
    sag mal, für 24mm macht das erste mal ja einen leicht gekrümmten Eindruck, wie kommt das? Aus mehreren Bildern ein Panorama gemacht?

  • DonPaolo schrieb am 07.05.2012

    Leicht ist sehr schmeichelhaft für die Krümmung. Würde mich auch interessieren, welche Linse das war.

    LG Paul

  • Peter schrieb am 24.08.2013

    Ich würde da ja auch gerne hin um ein paar coole Skylinefotos zu schießen.
    Aber wenn ich sehe was die für einen krassen Dresscode haben, werden die Foto-Touris da wohl nicht reinlassen 🙁