Fuji Finepix X100 – Kaufen oder nicht?

Am 23. September 2010 von Paddy veröffentlicht

Vor wenigen Tagen hat Fuji ja die Finepix X100 angekündigt und der Aufschrei war gross. Eine sehr sexy Kamera im Retrodesign mit grossem APS-C Sensor, einem Hybridsucher und einem coolen 23mm f/2 Objektiv, welches einer Brennweite von 35mm bei Kleinbild entspricht. Dazu kommt ein ISO-Range von 200 bis 6.400, ein Magnesiumgehäuse (besser gesagt eine Legierung) und eine Videofunktion mit einer Auflösung von 720p.

So ganz sicher ist das mit dem Preis noch nicht, aber nach diversen Berichten kann man von ca. 1.000 – 1.300 € ausgehen.

Die Kamera ist sehr sexy, keine Frage. Vor allem der Hybridsucher und das Objektiv machen schon grosse Lust. Hinzu kommt das sehr coole Retrodesign, auf so etwas stehe ich ja total.

Nun stehe ich mal wieder vor der Frage, ob das evtl. meine kleine Taschenknipse für immer dabei sein könnte. Der Mann aus der Nordheide hat sich dazu auch schon so seine Gedanken gemacht und trifft damit ziemlich genau in Schwarze.

Die Fuji Finepix X100 ist zwar sehr sexy, aber Fuji hat nicht unbedingt den Namen um zum Kultobjekt zu avancieren. Legt man nicht lieber ein paar Hunderter drauf und kauft dafür eine Leica X1? Zumindest kann ich mir bei Leica sicher sein, dass der Kult- und Prestigefaktor hoch ist, was auch den Wiederverkaufswert hoch hält.

Dass die Kamera jedoch ein Erfolg wird, steht eigentlich ausser Frage, auch die Olympus PEN Kameras laufen ja verdammt gut und haben einen gewissen Kultstatus erreicht, was man von Olympus jetzt auch nicht unbedingt erwartet hätte. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass der endgültige Strassenpreis der Finepix X100 bei 999,- € liegen wird und dann ist man in einer Region wo der Abstand zur Leica gross genug ist um im Portemonnaie weh zu tun.

Letztendlich muss ich mir jedoch eingestehen, dass die Kamera mehr ein Spielzeug für mich wäre. Am liebsten fotografiere ich nun mal mit meiner DSLR und schleppe die auch fleissig durch die Gegend. Wir haben uns so gut aneinander gewöhnt, dass wir ein gutes Team bilden und haben bereits tatkräftige Unterstützung durch diverse Objektive erhalten. Da stellt sich die Frage ob man 1.000 € nicht lieber in eine weitere Pro-Linse investiert.

Um es kurz zu machen: Ich bin unentschlossen. Die X100 macht mich an, aber ich denken, dass die Vernunft siegen wird.

Veröffentlicht in: Foto nach oben

Newsletter Anmeldung

Melde Dich zum Neunzehn72 Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr. Du erhältst entweder wöchentlich eine Auflistung der von mir neu veröffentlichten Artikel und / oder direkt wenn ich einen neuen Artikel veröffentlicht habe.

Liste(n) auswählen:

Kommentare (7)

  • Björn Lischer schrieb am 23.09.2010

    du sasgst es bereits. taschenknipse. kein kultobjekt. entweder kultobjekt (aber wozu? für den schrank?) oder dslr mit noch einem objektiv mehr.

  • Ivan schrieb am 23.09.2010

    Der Preis ist heftig, aber das Design ist geil! Würd ich schon allein deswegen kaufen, wobei die Leica eben eine Leica bleibt. Ich denke, der Wiederverkaufswert könnte hier auch eine Rolle spielen. Ich könnt mir gut vorstellen, dass eine 2 Jahre alte Leica weniger Verluste einbringt, als die Fuji. Spekulation! Dennoch, ein neues lichtstarkes Objektiv wär für mich jedenfalls attraktiver.

    Gruß
    ivan

  • MatthiasJG schrieb am 23.09.2010

    Nach anfänglicher Freude stellt sich Gott sei dank auch bei mir die Vernunft ein. Designtechnisch Top, finde sich noch hübscher als die Leica X1 aber wenn ich ehrlich bin wäre es nur ein Spielzeug. Auch die Überlegung zum Thema „immerdabei“ endet bei mir recht schnell da ich mich auch an meine DSLR gewähnt habe und mit der auch recht häufig unterwegs bin. Und um sie mal cool auf einem Geburtstag oder einer Party aufzutragen taugt sie in meinen Augen auch nicht, weil ich hier mit meiner DSLR der Bilder wegen auf jeden Fall besser beraten wäre. Kompromiss wäre natürlich ich nehme beide mit aber damit wäre das „immerdabei“ endgültig kaputt.

    Gruß, MatthiasJG

    ps. Heißt nicht das wenn du dir eine käufst und sie nach einem Monat nichtmehr willst ich sie nicht kostenlos entgegennehme 😉

  • Alex schrieb am 23.09.2010

    Ich bin auch ein Freund von Retro-Design. Auch ich habe überlegt, mir eine 2., kleine Kamera zuzulegen um diese dann überall hin mitschleppen zu können. Mein Favorit war hier die Leica X1. Aber genau wie du sehe ich es so, dass sicherlich der Spassfaktor sehr hoch ist, aber die Notwendigkeit sicher gering. Wir beide haben ja unser D700-baby und ich bin genau wie du es geschrieben hast, der Meinung, dass ich ebenfalls das Geld lieber in eine gute Linse investieren werde. Evtl. in das 85er. Mal schauen. Halt uns auf dem Laufenden, ob der Bauch oder der Kopf gesiegt hat 😉

  • willsagen schrieb am 23.09.2010

    Hach, ist die schöööön! Aber eben viel zu teuer. Schade drum.

  • Jörn schrieb am 25.09.2010

    Hallo Patrick,

    die X100 ist wirklich eine wunderschöne Kamera. Ich fand sie auf der Messe nicht ganz so edel, wie auf den Pressefotos hoffe aber, dass Fujifilm das bis zur Serienreife noch hindengelt.

    Muss man die haben? Ich finde, dass das nicht die richtige Fragestellung ist. Natürlich hast du von einem weiteren Objektiv mehr, weil du das an einer mutmaßlich professionelleren Kamera einsetzt, aber die X100 will sich (davon gehe zumindest ich aus) auch gar nicht mit einer DSLR messen, sondern eingenständig sein.

    Die einen kaufen sich einen iPod und die anderen eben eine X100 und beide werden mit dem Produkt ihren Spaß haben. Ich nehme zum Fotografieren oft auch meine kleine PEN mit und lasse die große DSLR zu Hause. Die X100 könnte meine kleine E-P1 tatsächlich in Rente schicken.

    Jörn

  • Friedrich schrieb am 07.10.2010

    Schließe mich da Ivan an und vermute auch, dass die Leika eher Potential hat ihren Wiederverkaufswert zu erhöhen. Ich finde aber auch, dass die Kamera zwar hübsch aussieht ansonsten aber etwas hinterher hinkt und fürs anschauen kauf ich mir dann doch lieber ein Bild oder mache eins selber. In jedem Fall ist es eine Frage der Ideologie, glaube beide Kameras werden schon genügend Kunden finden;).