Sturmflut in Hamburg / Oktober 2014

Am 22. Oktober 2014 von Paddy veröffentlicht

Es kündigte sich mal wieder eine Sturmflut an. Ein Ereignis, das in Hamburg eigentlich niemanden so richtig vom Hocker haut. Die Läden machen einfach ihre Schotten dicht, die letzten Autos werden von Abschleppdiensten vom Fischmarkt abtransportiert und so wartet man einfach, bis das Wasser wieder zurück geht. Aus fotografischer Sicht ist das natürlich eine Einladung für die Langzeitbelichtung. Die Fischauktionshalle überflutet, überall ragen Schilder und Pömpel aus dem Wasser. Da musste ich einfach hin und noch einmal meinen neuen Filterhalter ausprobieren. So wunderte es mich auch nicht dort noch einen Haufen andere bekannter Fotofreaks aus Hamburg anzutreffen. Sturmflut ist wie Klassentreffen. Nun weiss ich aber auch ganz genau, was mein nächstes Equipment ist. Nämlich eine Wathose 😉

141022-Sturmflut-Hamburg-0001 141022-Sturmflut-Hamburg-0002 141022-Sturmflut-Hamburg-0003 141022-Sturmflut-Hamburg-0004 141022-Sturmflut-Hamburg-0005 141022-Sturmflut-Hamburg-0006 141022-Sturmflut-Hamburg-0007

Veröffentlicht in: Hamburg, Just Pictures nach oben

Newsletter Anmeldung

Melde Dich zum Neunzehn72 Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr. Du erhältst entweder wöchentlich eine Auflistung der von mir neu veröffentlichten Artikel und / oder direkt wenn ich einen neuen Artikel veröffentlicht habe.

Liste(n) auswählen:

Kommentare (15)

  • Matthias schrieb am 22.10.2014

    Wirklich starke Fotos! Bist Du dabei denn nicht nass geworden? Teilweise sieht es ja auch so aus als wenn Du mitten drin stehst 😉 Die Watthose ist hier sicher gold wert.

    Ist denn Strömung in dem Wasser, oder steht das einfach so? Ist ja sicher auch nicht so ungefährlich da drin rum zu laufen, gerade wenn man die Gegend nicht kennt, oder?

  • Stephan Schramm schrieb am 22.10.2014

    Mein lieber Paddy,

    das sind ja geniale Bilder. Da weiß ich nur wieder, was ich heute in Hamburg verpasst habe.
    Musste mich mit Klassenarbeiten rumschlagen…die berühmten Ferien eines Lehrers. 😉

    Danke Dir für diese tollen Eindrücke unserer schönen Stadt.

    cu Stephan

    PS: Wenn ich meine Holde überreden kann, würde ich bzgl. eines Abzuges auf Dich zukommen (entgeltlich natürlich), wenn es möglich wäre.

  • Michael R. schrieb am 22.10.2014

    Eine Watthose steht auch auf meiner Photo-Zubehör-Wunschliste auf Amazon. So teuer sind die ja auch gar nicht. Das selbe gilt auch für ND-Filter, nur sind die leider etwas teurer als Watthosen…
    Wirklich schöne Bilder du da hinbekommen hast. Ich hab mir vorgenommen mich nachher auch noch raus in die Natur zu quälen. Meine Herausforderung ist heute aber weniger das Wasser, sondern mehr die plötzliche Kälte und der Wind…

    • Leif schrieb am 22.10.2014

      Es müssen ja nicht die teuren Lee sein – ein wenig korrigieren muss man sie letztendlich alle. Paddy hatte dazu ja kürzlich auch einen Artikel geschrieben.

  • Stefan schrieb am 22.10.2014

    Klasse Aufnahmen!!
    Wo kann ich so einen Filterhalter her bekommen und wie teuer ist er???

  • Jörg schrieb am 22.10.2014

    sehr schön, toll der Filterhalter aber die Ergebnisse sind natürlich noch geiler 🙂

  • Das erste und vorletzte Bild finde ich wahrlich Wandreif. Die andere gehen neben den zwei ein wenig unter, wenn du das bisschen Kritik erlaubst. Jetzt wo der Herbst/winter vor der Tür steht, wie wieder ne tolle zeit um es auch mal zu probieren und nicht nur andere zu kritisieren 🙂
    Lg

  • Bernd schrieb am 22.10.2014

    Ha, ich hab wegen des schwachen Winds am Nachmittag (und der abgesagten Überflutung in der Nacht) den Weg zum Fischmarkt gestrichen. Schade, das gab ja tolle Bilder!
    Die Wathose kann ich übrigens unbedingt empfehlen, wie auch diese Heizsohlen.
    http://www.amazon.de/gp/product/B003OE68NW/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B003OE68NW&linkCode=as2&tag=diversconnect-21&linkId=Q4LLRN2ITFB3ADD2
    Das Wasser bleibt nämlich draußen, frostet aber die Beine und Zehen ganz zügig und schmerzhaft durch.
    Mein Bild vom Xaver-Hochwasser am 6.12.13 – der Blick von oben und ganz ohne nasse Füße – ist übrigens Titelmotive auf Hamburg-Magazin geworden
    http://www.hamburg-magazin.de/service/beratung/sturmflutschutz.html

  • Ilker schrieb am 23.10.2014

    SW ist einfach der Hammer. Gerade bei Langzeitbelichtung finde ich, sind die Bilder Ausdrucksstärker. Ist aber Geschmackssache.

    Danke fürs zeigen Paddy.

    Viele Grüße
    Ilker

  • Thomas schrieb am 23.10.2014

    Ganz tolle Bilder. Langzeitbelichtung ist einfach cool.

    Viele Grüße Thomas

  • Benjamin schrieb am 23.10.2014

    Hi Paddy,
    na da hat sich der Filterhalter mal richtig gelohnt 🙂
    Sehr geile Bilder. Das Erste und das Letzte sind meine Favoriten.

    Grüße
    Benjamin

  • Joachim schrieb am 23.10.2014

    Moin Paddy,
    schöne Bilder!
    So eine Wathose ist da natürlich ne feine Sache, kann aber auch gefährlich werden, wenn man damit mal in tieferes Wasser gerät und umgerissen wird.
    Da sind leider schon viele durch ertrunken.

    Beim Schwimmen kann die luftgefüllte Hose den Oberkörper unter Wasser drücken, oder die Wassergefüllte Hose macht ein heauskommen aus dem Wasser unmöglich, wenn man in Panik kommt man aus der Hose nicht raus, was auch ohne Pank schwer ist.
    Deshalb soll man sie IMMER zusammen mit Schwimmweste tragen.
    Gab leider wirklich schon viele Tote, deshalb schreibe ich es hier.

    http://www.dlrg.de/informieren/gefahren/gefahren-bei-hochwasser.html

  • Olli schrieb am 24.10.2014

    Meine Favoriten sind 2, 4 und 5. Sehr schön gemacht (y)

  • Marc schrieb am 27.10.2014

    Hammer Bilder!
    Das mit der Watthose find ich lustig, es sind halt doch immer die „Kleinigkeiten“ die den Unterschied ausmachen 🙂

    Grüße aus dem trockenen Berlin!