Zwei Jinbei Lampenstative im Test

Am 23. Mai 2013 von Paddy veröffentlicht

Ich habe mir mal zwei Lampenstative von Jinbei etwas genauer angeschaut. Das Galgenstativ M-1 und das Rollenstativ JB16-2003. Beide verwende ich seit einigen Monaten ständig bei mir im Studio und finde das Preis-/Leistungsverhältnis super. Nicht jede Schraube geht so butterweich wie bei den Gegenstücken von Manfrotto, aber letztendlich tun sie ihren Dienst. Ich finde für den Preis sind die Teile echte Budget-Tipps. In dem Video habe ich die zwei Stative etwas genauer vorgestellt.

Veröffentlicht in: Hardware Tests nach oben

Newsletter Anmeldung

Melde Dich zum Neunzehn72 Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr. Du erhältst entweder wöchentlich eine Auflistung der von mir neu veröffentlichten Artikel und / oder direkt wenn ich einen neuen Artikel veröffentlicht habe.

Liste(n) auswählen:

Kommentare (7)

  • Fabian S. schrieb am 23.05.2013

    Danke für den Überblick.
    Bin gerade auf der Suche nach günstigen Stativen – wenn die Teile von Jinbei ein derart solides Preis- / Leistungsverhältnis haben, lohnt sich der Kauf für mich bestimmt.

  • René G. schrieb am 23.05.2013

    Hi Paddy,

    tolles Video. Ich habe das M1 auch und bin sehr zufrieden damit!
    Sag mal, was für Rollen hast du unter das Stativ gemacht und sind die für Outdoor schnell wieder zu entfernen?

    Ach ja und, lohnt es sich, sich auch so als Gegengewicht Taucherblei zu besorgen, oder ist das doch was teuer?

    Viele Grüße,
    René

  • Mike S. schrieb am 23.05.2013

    Wieder ein schöner Bericht. Darf ich aber mal off Topic fragen, womit Du Deinen Papierhintergrund beschwert hast?

    Grüße

  • dertoni schrieb am 24.05.2013

    Hm also ich hatte kurz etwas Angst um deinen Blitz muss ich sagen ;D. Macht einen guten Eindruck aber schade finde ich dass die Stange ganz ausgefahren doch seeehr dünn wird. Klar war das jetzt extrem aber so ausgefahren würde ich mich nicht trauen das länger stehen zu lassen.

    • Paddy schrieb am 24.05.2013

      Man muss den Arm nicht bis zum Ende ausfahren 😉 Ich brauche diese Länge eigentlich nie.

  • Benjamin Milde schrieb am 25.05.2013

    Vielen Dank Paddy, war eh gerade auf der Suche nach einem günstigen Galgenstativ, da kommt so eine Empfehlung gerade richtig.

  • Stefan schrieb am 27.05.2013

    Hallo,
    ich glaube in einem deiner Video-Tutorials übers blitzen, hattest Du erwähnt, dass ein Systemblitz mit Durchlichtschirm ein guter Anfang wäre (so glaube ich zumindest). Sprich, dass das fürs nicht professionalle Arbeiten eine super Grundlage wäre. Mit diesem Stativ, Schirm und Systemblitz hätte man eine gute Basis, oder eigent sich das Stativ ehr für Studioblitze? (hoffe die Frage ist nicht zu blöd.
    Danke
    Stefan