Von ausgebrannten Lichtern und dem eigenen Stil - Neunzehn72