500px

Am 11. Juli 2011 von Paddy veröffentlicht

Vor einigen Monaten hat fast jedes Fotografieblog auf dieser Erde über 500px berichtet. Ich war damals einfach zu spät und wollte nicht den hundertsten Me-Too-Artikel schreiben. Natürlich habe ich mich auch bei 500px angemeldet und es mir angeschaut. Die Begeisterrung war gross. Endlich ein Fotoseite bei der die Präsentation im Vordergrund steht. Echt hübsch und dazu selbst in der kostenlosen Version schon voller guter Features.

Mittlerweile habe ich mich auch für die Awesome-Version angemeldet. So nennt man bei 500px den Bezahlservice bei dem man ein paar Features mehr hat. So kann man eine eigene Subdomain nutzen, meine ist z.B.: portfolio.patrickludolph.de

Noch ein Bilderdienst? Ich bin doch bei Flickr, habe ein eigenes Portfolio Blog, benutzte Zenfolio, zeige Bilder bei Facebook und Google+. Dennoch habe ich mein Portfolio bei 500px auch gepflegt. Der Grund ist ganz einfach: Ich finde es schick und ausserdem ist es so auf die Bilder reduziert, dass ich den Link Leuten schicken kann, die einfach nur Bilder sehen wollen. Mit der eigenen Subdomain kann ich mir dazu selbst die URL gut merken.

Hat man die kostenlose Version, kann man sich auch ein Portfolio einrichten. man ist jedoch eingeschränkt bei der Anzahl der Bilder, die man pro Tag hochladen kann und bei der Anzahl der Kategorien. Ausserdem kann man Google Analytics nicht einbauen und keine eigene Subdomain verwenden. Scott Kelby hat gerade darauf hingewiesen, dass die Themes auch Mobile-tauglich sind, d.h. auf iPad und iPhone auch gut aussehen, was für mich ebenfalls ein guter Grund für 500px ist. Wer zudem keine Lust hat selbst eine Webseite aufzubauen und einfach nur Bilder zeigen will, für den ist 500px eine sehr gute Wahl.

Ihr findet mich bei 500px unter: http://500px.com/neunzehn72

Momentan geht bei mir übrigens aufgrund der guten Darstellung bei 500px und Google+ die Tendenz da hin, Flickr in Zukunft weniger zu benutzen. Mal schauen, ob ich das wirklich durchziehe. Zu gross ist die Freude, wenn man mal wieder ein Bild in Explore lander ;-)

 

Veröffentlicht in: Foto nach oben

Kommentare (18)

  • Interessanter Beitrag. Schlimm nur, dass man nicht mehr weiß, wo man noch vertreten sein soll. Flickr, Fotocommunity, View, etc. Kann man die Bilder bei 500px auch durch LR hochladen?

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Lars schrieb am 11.07.2011

    Gibt auch keinen Award Winning Wahnsinn:-)

    Auf diesen Kommentar antworten

  • über dieses thema mache ich mir auch schon seit einiger zeit gedanken.
    meiner meinung nach, sollte man prioritäten setzen. es ist ja ein unterschied, ob man in der fotografie hauptberuflich, im nebenerwerb oder als amateur unterwegs ist. entsprechend würde ich mich für die jeweiligen möglichkeiten entscheiden, da man sich sonst leicht verzettelt.

    harald peter

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Uwe Werner schrieb am 11.07.2011

    Bin selbst seit einigen tagen bei 500px und recht angetan davon. Noch überwiegt vielfach Qualität und wenn Kommentare kommen, dann sind es auch solche und nicht einfach nur, wie so oft bei Flickr, lieblose Shortcodes samt albernen Awards.

    Ein wenig werde ich es mir noch anschauen ehe ich dort kostenpflichtig erweitere, aber ich glaube es lohnt sich.

    Flickr ist alelrdings noch breiter aufgestellt und die zahlreichen Gruppenfunktionen bieten einen deutlichen Mehrwert. Trotzdem sollte man sich dort auch langsam aber sicher Gedanken über die Zukunft machen, sonst könnte es spät werden…

    Mehr dazu auch unter: http://uwebwerner.de/2011/07/09/500px-fotocommunity/

    Auf diesen Kommentar antworten

  • ThilliMilli schrieb am 11.07.2011

    So langsam nimmt es wirklich ein wenig Überhand. Fotocommunity, flickr, 500px, picasa, facebook & nun auch noch google+ – ach, die eigene Website. Alles hat seine Vor- und Nachteile, es ist jedoch fast nicht möglich, alles zu pflegen. Jedenfalls nicht, wenn man auch noch andere Dinge im Leben macht.

    Was nutzt Ihr? Bei mir ist es das Blog, flickr (obwohl es wirklich zu viel Wildwuchs gibt) und sporadisch 500px.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ruben schrieb am 12.07.2011

    Ich finde es gerade gut, dass man mit dem Gratis-Account maximal 20 Bilder pro Woche hochladen kann. Dadurch ist sichergestellt, dass wirklich nur die besten Bilder auf der Seite landen, und die Leute nicht einfach direkt alle 300 Fotos aus der Speicherkarte unbearbeitet und unsortiert hochladen (wie das bei Flickr teilweise passiert).

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Julian schrieb am 12.07.2011

    Ich nutze bisher Zenfolio und Flickr. Wisst ihr ob es bei irgend einem dieser ganzen Anbieter möglich ist, dem Kunden einen Link zu einer Galerie zu schicken mit dem er sich gleich alle Bilder dieser Galerie herunterladen kann und nicht jedes Bild einzeln runterladen muss? Danach suche ich bisher noch.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Julian schrieb am 12.07.2011

    Das wäre perfekt für mich. Wo stellt man das ein/generiert den Link? Da wo man auch die Galerien mit Passwörtern schützen kann? Ich hab das bisher noch nicht gefunden. Sonst war Zenfolio echt eine super Empfehlung! Danke dafür

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Peter schrieb am 12.07.2011

    500px ist ganz nett, die Einbindung mit eigener URL auch, aber es hat für mich DEN entscheidenden Grund es wie Flickr nicht zu nutzen.
    Es ist einfach langsam.
    Ich weiß, dass es nicht an mir liegt. Es liegt an den Diensten und gute Bilddarstellung passiert nicht mit 3-6sec Ladezeit pro Bild und das bei einer Bilddateigröße von im Schnitt 250kb. Das Maximum ist 1sec für das nächste Bild, wenn es darüber geht, ist die Implementation weniger gut, oder die gelieferte Bandbreite.
    Man macht sich so viel Arbeit, zahlt dann noch Geld für einen Dienst und der Kunde schaut dann mit seinem superduper80€allinklusive Tarif die wachsenden Pixel an? Das geht doch nicht. Man liefert ja auch keinen 911′er mit 145′er Schlappen aus.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • tobi schrieb am 13.07.2011

    500px ist übrigens offline momentan..

    Auf diesen Kommentar antworten

  • RaiLui schrieb am 13.07.2011

    als Alternative zu flickr etc habe ich auch begonnen, erste Erfahrungen mit 500px zu sammeln.

    Aber mir gefällt auch eine andere (französiche) FC sehr gut: Ipernity

    Einen ersten Eindruck: http://www.ipernity.com/home/193762

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Falko schrieb am 14.07.2011

    Das bedeutet Du pflegtet unterschiedliche Fotos bzw. Portfolios bei 500 px, google+ und in deinem Blog?

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Alex schrieb am 24.07.2011

    Faszinierend wie sehr jetzt alle auf 500px springen. Aber hey, ich kann’s echt verstehen. Jetzt hat’s ein Spezl von mir und ich hab 1,2 Reviews (unter anderem das hier) gelesen und tata: Jetzt hab ich’s auch :) http://500px.com/alexfotografiert

    Danke für den Beitrag, ich fand’s hilfreich. Und für dein Lightroom Buch, Paddy. Gerade bei meinem zuletzt geposteten Bild (A Lady In Ruins) hab ich schon brav mit dem Verlaufsfilter und Duotone gespielt. Ah und die Schärfe sauber korrigiert (ALT Taste!). Danke :) Jetzt muss ich mich mal durch die Presets durcharbeiten.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • gulu schrieb am 15.08.2011

    Hallo

    kann mir mal jemand was zur awesome version sagen?
    Kann man seinem Portfolio auch Bilder hinzufügen, welche man nicht auf seiner 500px Hauptseite hochgeladen hat? Also unabhängig voneinander?

    Auf diesen Kommentar antworten

Trackbacks

  1. 500px » Fotografie, Internet, Kunst » HappyBuddha
  2. Social Media Overkill • puzich.com

Kommentar hinterlassen