Das war der Posing Workshop mit Louisa Mazzurana

Am 9. November 2014 von Paddy veröffentlicht

PLU16181

Auf das Thema Posing wurde ich schon sehr oft angesprochen. „Mach doch mal einen Workshop dazu“. So richtig wohl war mir dabei aber nicht. Ich kann zwar ein bisschen was zum Thema erzählen, aber einen ganzen Workshop füllen?

Im Sommer lernte ich Louisa Mazzurana kennen. Sie war damals bei Germanys Next Top Model dabei und verdient mittlerweile ihre Brötchen als Model. Wir quatschten ein wenig und sie erzählte, dass sie überlegte selbst mal Workshops und Coachings zum Thema Modeling zu geben. So entstand die Idee, dass sie den Workshop doch auch bei mir in Hamburg geben könnte. Sicherlich würde es einige meiner Leser interessieren von jemandem etwas zum Thema Posing zu hören, der das tagtäglich macht.

Am heutigen Sonntag war es dann soweit. Wir hatten die Teilnehmerzahl auf sechs begrenzt. Zwei Mädchen, die bisher Null Erfahrung als Model hatten, standen uns als Vorführ-Nicht-Model zur Verfügung. Ich sage immer wir, aber eigentlich war es ja Louisas Workshop. Ich habe lediglich in der zweiten Reihe gesessen und mindestens so interessiert gelauscht, wie die Teilnehmer. Das war wirklich spitze und ich habe richtig was gelernt. Die andere Seite kennenzulernen ist schon interessant. Louisa war super vorbereitet. Was bedeutet es Model zu sein? Was bedeutet es Fotograf zu sein? Wie geht man mit Models um und wie mit Nicht-Models? Wie bereitet man ein Shooting vor und wie findet man Ideen. Wie geht man mit Models um und was sind dabei No-Gos. Das und noch viel mehr garniert mit Anekdoten aus ihrem Modelleben war wirklich kurzweilig.Styling und Make-Up gehörten ebenso dazu, wie ein kleines Rollenspiel. Am meisten hat dabei wohl die Plauderei aus dem Nähkästchen mit Louisas persönlichen Erfahrungen interessiert. 🙂

Nach dem Mittag ging es dann zum Praxisteil. Verschiedene Shootings wurden in zwei Dreiergruppen durchgeführt. Posing für Editorial, Commercial, Portrait und andere Arten der Fotografie wurden geübt. Die Teilnehmer mussten dabei unsere Nicht-Models anleiten und neben den Posen auch unterschiedliche Emotionen aus ihnen heraus kitzeln. Das ist echt nicht einfach kann ich Euch sagen, vor allem so auf Kommando, wenn die Cheffin hinter einem steht. Louisa hatte alle im Griff, was mich echt beeindruckt hat. Für ihren ersten Workshop war das super. Ich gestehe, dass ich anfangs selbst nicht genau wusste, ob sie das so umsetzt, wie ich es mir vorstelle. Schliesslich steht ja mein Name auch irgendwie dahinter. Aber Hut ab Louisa, ganz grosses Kino und Respekt.

Ich glaube, dass dieser Workshop eine tolle Ergänzung zu meinen eigenen ist und daher werden wir das wiederholen. Der nächste Termin steht noch nicht fest, aber wahrscheinlich wird er im Januar sein. Wer sich dafür interessiert, kann sich gerne in meinen Newsletter eintragen. Keine Angst, der ist nur für Infos zu Workshopterminen da 😉 Und da der Post irgendwann veraltert sein wird, hier auch noch mal der Hinweis auf alle Workshop-Termine.

Ich bin echt geflasht von dem ersten Workshop, den ich als Teilnehmer in meinem Studio besucht habe.

Zum Schluß noch ein paar Eindrücke:

PLU16157 PLU16164 PLU16167 PLU16168 PLU16173 PLU16176 PLU16184 PLU16191 PLU16194 PLU16196 PLU16208 PLU16209 PLU16213 PLU16226 PLU16234 PLU16239 PLU16240 PLU16243 PLU16247

Veröffentlicht in: Neunzehn72 nach oben

Newsletter Anmeldung

Melde Dich zum Neunzehn72 Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr. Du erhältst entweder wöchentlich eine Auflistung der von mir neu veröffentlichten Artikel und / oder direkt wenn ich einen neuen Artikel veröffentlicht habe.

Liste(n) auswählen:

Kommentare (6)

  • Also ich bin hellauf begeistert, sobald der wiederkommt, würde ich mitmachen. Als Fotograf, wohlgemerkt, als Model kannste mich wunderbar als Comic Relief einsetzen.
    Lg,
    Micha.

  • Thomas schrieb am 10.11.2014

    Ein Workshop über Modelposing finde ich eine super Idee. Ist bestimmt auch für den einen oder anderen Fotografen interessant.

    LG Thomas

    • Ralph schrieb am 11.11.2014

      Der Workshop ist speziell für Fotografen 😉 Man erlernt das Do & Don’t und wie man als Fotograf weniger erfahrene Modelle mit Mimik, Makeup, Outfit und Posing unterstützen kann. Sehr wertvoll auch das „aus der Praxis – für die Praxis“ von Louisa und die Diskussionsrunden. Wer hier ohne neue, wertvolle Impulse, Ideen oder Erfahrungen nach hause fährt hat was falsch gemacht an dem Tag 🙂

      Cheers
      Ralph

  • Norman schrieb am 11.11.2014

    Hi!

    Das hört sich richtig vielversprechend an! Mal was ganz Neues – und über den eigenen Tellerrand zu schauen ist immer gut!

    Viele Grüsse

    Norman

  • Thomas schrieb am 15.11.2014

    Klasse Idee! Plant ihr auch, daraus einen Videoworkshop zum Download zu produzieren? Ich kann mir vorstellen, das Interesse bei Fotgrafen wird sehr groß sein. Gerade die Kombination unerfahrenes Modell und nicht so erfahrener Fotograf kommt doch häufiger vor.