Finale der Knackscharf-Tour in München

Am 5. Dezember 2011 von Paddy veröffentlicht

Aus, Ende und Vorbei. In München hatten wir am Wochenende den letzten Stop der Knackscharf Tour 2011. Leute, es war einfach nur geil mit Euch. 7 Wochenenden, 7 Städte und insgesamt über 170 Teilnehmer. Das hätten wir nicht erwartet. Nachdem ich nun aber auch bestens die Frühstücksgewohnheiten des Herrn Stilpiraten kenne, muss ich gestehen, dass ich mich auch mal wieder auf ein Wochenende zu Hause freue.

Unser Konzept ging auf. Zwei Typen mit unterschiedlichen Ansätzen, die letztlich das gleiche Ziel haben: Schöne Bilder machen. Wir zeigten in insgesamt 8 verschiedenen Slots unser Vorgehen. Dabei ging es sowohl um die technischen Komponenten, als auch um die menschliche Seite der Fotografie. Uns war klar, dass eine Veranstaltung dieser Größe kein Mitmach-Workshop sein kann. So versuchten wir die Teilnehmer zu unterhalten und dabei möglichst auf den Punkt zu kommen.

Viele Teilnehmer fragten bereits nach einer Wiederholung 2012. Lasst Euch gesagt sein, dass wir erst einmal die Eindrücke dieser Tour verarbeiten müssen. Grundsätzlich sind wir natürlich einer Neuauflage positiv gegenüber eingestellt. Kein Wunder nach dem Feedback. Aber eine plumpe Wiederholung wird es auch nicht geben. Sowohl für Steffen als auch für mich war es das erste mal, dass wir mit einem 2-Tages-Programm mehrmals hintereinander aufgetreten sind. Wir haben alles gegeben. Dennoch lernt man beim ersten mal selbst noch dazu.

Das allerallerallerbeste für mich war es sooooo viele Leute kennenzulernen. Es waren Dutzende dabei, die meinen Blog lesen oder Knackscharf hören. Einige kannte ich virtuell, bei anderen hatte ich das Gefühl, dass sie meine ganze Lebensgeschichte kennen. Umso toller war es, diese Menschen nun einmal live und in Farbe erleben zu dürfen. So kam es dann auch, dass wir manchen Samstag Abend noch bis spät in die Nacht zusammen sassen und über Fotografie schnackten. Kontakte wurden geknüpft, Verabredungen getroffen und gegenseitiges Assi-Sein vereinbart.

Vom Level war alles vertreten. Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Umso mehr hat es uns gefreut, dass wir so viel positives Feedback bekamen und selbst gestandene Berufsfotografen das ein oder andere mitnehmen konnten.

Gefreut haben uns auch die vielen positiven Blogposts über die Tour, die ich hier einmal verlinken möchte. Hoffentlich habe ich keinen vergessen:

Dass nicht alles rund läuft bei so einer Premiere ist auch klar. Einige Verbesserungsmöglichkeiten haben wir selbst gesehen. Wir nehmen uns natürlich der Kritik an und beschäftigen uns damit. So gab es auch einen Blogpost, der sich kritisch zu Art, Umfang, Preis und Gruppengröße unserer Veranstaltung geäussert hat. Auch das nehmen wir auf. Schade ist nur, dass dieser Kritiker uns weder persönlich kennt, noch in irgendeiner Stadt dabei war.

Und nun zum Abschluss noch das Panorama der Münchner Gang und noch einmal alle kleinen Planeten der einzelnen Städte.

      

Veröffentlicht in: Foto nach oben

Kommentare (9)

  • Paddy und Steffen,
    euch ein verschärftes Danke schön für die tollen Infos, die Gaudi und die megasymphatische Begegnung. Das war ganz großes Kino. Ich freue mich auf den workshop im Februar. Und in diesem Punkt gebe ich euch Recht. Wer lernen will muss investieren. Da fahre ich doch gerne von Speyer nach Hamburg.
    Meine besten Grüße

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Daniel schrieb am 05.12.2011

    Die Panoramas sind ja mal der Hammer… Oo ! Like!

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Sebastian schrieb am 05.12.2011

    Nachdem ich Steffen ja schon von seinem Hochzeitsworkshop kannte, habe ich mich besonders gefreut, dich kennenzulernen.

    Euer Konzept ging einfach perfekt auf.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Rene schrieb am 05.12.2011

    Ich fand das war GANZ GROSSES KINO!

    Vielen Dank Euch Beiden.

    René

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Eine schöne Impression ist das.

    Man kann Euch nur dafür danken für die Bereitschaft, ein solches Prohekt zu stemmen.

    Wäre schön im nächsten Jahr eine Wiederholung in ähnlicher Form (schlag mal Stuttgart vor :-) ) zu planen. Weil man Euch doch mal persönlich und nicht nur aus zwei Lautsprechern kennelernen möchte.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Auch von mir ein großes Dankeschön an Euch beiden!
    Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und man kann auch in einer Gruppe von 30 Leuten ohne großes Selbstmitmachen sehr viel lernen. Wäre dem nicht so, könnten wir unser komplettes Schulsystem streichen!
    Neben dem ganzen Erlernten war es aber auch einfach cool, Euch beide einmal persönlich kennenzulernen.
    Umso mehr freue ich mich, dass wir uns bald wiedersehen! :-)

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Roland schrieb am 06.12.2011

    Einfach nur Klasse. Weg und Geld spielen da keine Rolle, wenn man die Chance hat bei so etwas dabei zu sein. Tolle Slots und vorallem einfach und auf den Punkt gebracht. Ich sag mal Jeder hat alles verstanden was erklärt wurde und kann es auch wieder anwenden. Bin schwer begeistert und freue mich sollte es eine Fortsetzung geben. Danke

    Auf diesen Kommentar antworten

  • ThilliMilli schrieb am 06.12.2011

    Auch noch einmal vielen Dank von meiner Seite. Es war mir eine (lehrreiche) Freude teilzunehmen. Freue mich schon auf das nächste Mal.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Waschoi schrieb am 07.12.2011

    Sehr schöne Bilder! Würde mich über ein How-To für diese little planets mit einem fish-eye freuen.

    Auf diesen Kommentar antworten

Trackbacks

  1. Das war die Knackscharf Tour 2011 | Der Stilpirat
  2. Knackscharf Tour in München. Rückblick auf 2 interessante Tage. | leichtscharf.de
  3. 7 Städte, 7 Hotels – 7mal Steffen und Paddy live Knackscharftour 2011

Kommentar hinterlassen