Pyrates Rock’n Food Eröffnung

Am 8. April 2012 von Paddy veröffentlicht

Gestern Abend hat mein Kumpel Luca gemeinsam mit seinen Kumpanen Holger, Marco und Robert die Pyrates Bar direkt am Hamburger Fischmarkt eröffnet. Piraten, Rum, Rocker und Harleys beschreibt das Eröffnungsevent wohl ganz gut. Es war brechend voll, so dass es kaum ein Durchkommen gab. Liegt wohl daran, dass die Jungs etwas zu freizügig mit Facebook-Einladungen umgegangen sind 😉

Ich habe an dem Abend ein paar Fotos gemacht, nichts offizielles, sondern mehr für das private Piratenalbum. Ein Gefallen für Luca, den ich schon ein paar mal fotografieren durfte. Ich kann Euch nur sagen, die Location ist der Hammer. Alles sehr liebevoll von Bühnenbauern eingerichtet, sehr stilecht, natürlich im Piratenschiff-Style. Das hat mich natürlich gleich auf die Idee gebracht mal ein Piratenshooting zu machen 😉

Im normalen Betrieb wird es in der Bar auch etwas zu essen geben. Im Sommer soll draussen wohl auch eine Biergarten-Fläche betrieben werden. Der Platz direkt am Fischmarkt ist natürlich genial dafür und das Motti der Bar passt super zu Hamburg. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Bar ein Erfolg wird.

Pyrates Bar Team

Der Abend war natürlich auch ein willkommener Test für die D4. Nach Durchsicht der Fotos bin ich begeistert. Zwar bin ich meistens nicht über ISO 3200 hinaus gekommen, aber was ich da sehe bestätigt die Kaufentscheidung noch mal. Da ist nicht viel Rauschen zu sehen. Das folgende Bild ist bei ISO 6400 entstanden und sieht wirklich sehr gut aus. Wenn man es nicht vergrössert und nach Rauschen sucht, fällt es kaum auf.

Pyrates Bar Eröffnungsparty

Die meiste Zeit des Abends habe ich die Gäste fotografiert. Das Rezept dafür war das 50 mm f/1.4 G bei Blende 2.0 bis 2.8, ISO 3200 und ca. 1/60 Sek. Weissabgleich auf 3200 Kelvin und den Blitz als Aufheller mit einem CTO-Filter (Orange). Was die D4 da an JPGs produzier ist schon unglaublich. Vor allem die Farben sind sehr homogen.

Luca Maric und Jack Sparrow

Ganz besonders überrascht war ich von dem Autofokus. Ich habe ein paar Bilder vor der Tür gemacht, wo es kaum beleuchtet war. Ich hatte echte Probleme durch den Sucher ein Auge oder ähnliches zum fokussieren zu finden, der AF der D4 hat trotzdem getroffen. Echt krass, da hätte die D700 versagt.

Ein sehr cooler Abend, der viel Spaß gemacht hat und zudem die Gelegenheit bot etwas zu experimentieren. Nun bin ich ganz heiss auf das Piratenshooting 😉

Viel mehr Bilder kann ich Euch leider nicht zeigen, da ich sonst über die Planke geschickt werde.

Veröffentlicht in: D4, Hamburg nach oben

Newsletter Anmeldung

Melde Dich zum Neunzehn72 Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr. Du erhältst entweder wöchentlich eine Auflistung der von mir neu veröffentlichten Artikel und / oder direkt wenn ich einen neuen Artikel veröffentlicht habe.

Liste(n) auswählen:

Kommentare (4)

  • Thomas schrieb am 12.04.2012

    Hallo Paddy, das hört sich nach einer guten location für deine nächste Feier an – steht nicht bald ein Runder Geburtstag an ? Gruß Thomas

  • Peer Mayer schrieb am 09.05.2012

    Hi Paddy,

    habe ebenso klasse Erfahrungen mit der D4 in Lowlight Situationen und bin voll zufrieden. Für mich ungelöst ist aber noch ein etwas merkwürdiges Verhalten bei der ISO-Automatik. Ich habe dort 1/100 als langsamste Belichtung eingestellt und bin im Aperture Priority Mode. Bei Indoor-Fotos habe ich dann manchmal folgendes Set: f3.2; 1/8000s; ISO 6400; Die letzten beiden Werte irritieren mich, da weder eine 1/8000 Sekunde nötig ist noch ein so hoher ISO-Wert. Zugunsten der Bildqualität wäre ein geringerer ISO-Wert und eine längere Belichtungszeit sicherlich zu bevorzugen… Warum die D4 so entscheidet weiß ich leider nicht. Hast Du ähnliche Erfahrungen? Beste Grüße, Peer

    • Paddy schrieb am 09.05.2012

      Ich benutze die ISO-Automatik nicht.

    • stbuec schrieb am 31.05.2012

      Da stimmt in der Tat etwas nicht; in „Stress-Situationen“ nutze ich die ISO-Automatik. Habe sie vorher ausgiebig getestet, so ein unsinniges Ergebnis habe ich nicht; die D4 bleibt ewig bei 100 ASA und erhöht ganz langsam; vielleicht hielt ein reset aller Individualeinstellungen.